Bad Honnef

in Nachrichten
zurück

Stiftung steckt 1,8 Millionen Euro in NRW-Denkmäler

vom 28.02.2012 um: 16:12 Uhr | Quelle: dapd

Bonn (dapd-nrw). Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat im vergangenen Jahr 1,8 Millionen Euro für Denkmäler in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. Die höchsten Fördergelder seien an die Kirche Marie zur Wiese in Soest sowie an die ehemalige Maschinenfabrik Hesse & Jäger in Lüdenscheid gegangen, teilte die Stiftung am Dienstag in Bonn mit. Insgesamt erhielten über 40 Denkmale Fördergelder, darunter Kloster, Burgen, und Türme.

Bundesweit unterstützte die Stiftung eigenen Angaben zufolge über 470 Projekte mit insgesamt etwa 22,7 Millionen Euro.

Veröffentlicht in: Kultur

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...