Berlin

in Nachrichten
ENTDECKEN
zurück

Identifiziert und DNA-Spuren sichergestellt – 28-Jähriger Sudanese als Taxiräuber überführt

vom 05.03.2012 um: 10:51 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

Berlin – Nach der Messerstecherei vergangene Woche in Berlin-Mitte verdichten sich nun die Hinweise, dass es sich bei dem festgenommenen Täter um denselben jungen Mann handelt, der in den vergangenen Wochen mehrere Raubüberfälle auf Taxifahrer verübt hatte. Wahrscheinlich ist der gebürtige Sudanese auch für weitere Straftaten verantwortlich.

Zwei der fünf ausgeraubten Taxifahrer erkannten in dem Festgenommenen eindeutig den Mann wieder, der sie mit einem Messer bedroht und ausgeraubt hatte. DNA-Spuren in den übrigen drei Taxiraub-Fällen belasten ebenfalls den 28-Jährigen. Zudem konnte die Polizei bei einer Durchsuchung seines Zimmers in einem Sozialwohnheim in Marzahn Beute aus einem Raubüberfall auf ein Sportgeschäft in Charlottenburg sicherstellen. Derzeit wird geprüft, ob dem Mann weitere Straftaten zur Last gelegt werden können.

Veröffentlicht in: Polizeimeldungen | Schlagworte: , , ,

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...