Delmenhorst

in Nachrichten
ENTDECKEN
zurück

Weniger Arbeitslose im Norddeutschland

vom 30.11.2011 um: 17:41 Uhr | Quelle: dpa

Hannover (dapd-nrd). Die Zahl der Arbeitslosen ist in Norddeutschland im November weiter gesunken. In Niedersachsen fiel sie unter die Marke von 250.000 und damit auf den niedrigsten Stand seit 1992. Offiziell waren dort 248.696 Menschen ohne Job, ein Prozent weniger als im Oktober und 8,9 Prozent weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Hannover mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank auf 6,2 Prozent. Im Oktober hatte sie bei 6,3 Prozent, vor einem Jahr bei 6,8 Prozent gelegen.

“Die Arbeitslosenzahl ist zurückgegangen, die Personalnachfrage der Betriebe ist angestiegen, und beim Beschäftigungswachstum lag Niedersachsen zuletzt bundesweit vorn”, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Klaus Stietenroth.

Er warnte allerdings vor Euphorie. Für viele Betriebe werde es immer schwieriger, Fachkräfte zu finden. Stietenroth empfahl den Firmen, ihr Augenmerk auch auf Alleinerziehende, Langzeitarbeitslose und Ältere zu richten. “Denn dort gibt es noch qualifizierte Bewerber, die eine Chance verdienen”, sagte er.

In Schleswig-Holstein waren 95.100 Menschen ohne Job, wie die Regionaldirektion Nord in Kiel mitteilte. Das waren 676 weniger als im Oktober (minus 0,7 Prozent) und 3.565 weniger als vor einem Jahr (minus 3,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug im nördlichsten Bundesland 6,6 Prozent. Im Oktober hatte sie bei 6,7 Prozent, vor einem Jahr bei 6,9 Prozent gelegen.

“Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist in Schleswig-Holstein unverändert hoch”, sagte Thomas Letixerant, Geschäftsführungsmitglied der Regionaldirektion. Arbeitsminister Heiner Garg (FDP) zeigte sich erfreut, über die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt.

Auch in Hamburg und Bremen gab es im November weniger Arbeitslose. In Hamburg waren offiziell 66.774 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 2.022 weniger als im Oktober (minus 2,9 Prozent) und 2.375 weniger als vor einem Jahr (minus 3,4 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 7,2 Prozent. Im Oktober hatte sie wie auch vor einem Jahr bei 7,4 Prozent gelegen.

In Bremen verminderte sich die Zahl der Arbeitslosen um ein Prozent auf 35.659. Die Quote lag bei 11,0 Prozent, im Vergleich zum Oktober ist das ein Rückgang um 0,2 Prozentpunkte. Auch Bremen liege beim Beschäftigungswachstum über dem Schnitt westdeutscher Länder, sagte Stietenroth.

Veröffentlicht in: Wirtschaft | Schlagworte:

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...