Dessau-Roßlau

in Nachrichten
zurück

Stabsstelle befasst sich mit Unwetterschäden

vom 13.09.2011 um: 11:53 Uhr | Quelle: dpa

Magdeburg (dapd-lsa). Nach dem verheerenden Unwetter in Sachsen-Anhalt soll sich eine von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eingerichtete Stabsstelle mit den Schäden und Hilfsmaßnahmen befassen. Bisher seien rund 700 Schadensfälle erfasst, teilte die Staatskanzlei am Dienstag in Magdeburg mit. In Einzelfällen gebe es “erhebliche Versicherungsprobleme”.

Das Kabinett wollte auf seiner Sitzung am Dienstag auch über Härtefälle wie betroffene Hartz-IV-Empfänger beraten.

Veröffentlicht in: Umwelt | Schlagworte: ,

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...