Eckernförde

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu EHEC in Eckernförde

Schleswig-Holstein erklärt EHEC-Epidemie offiziell für beendet

vom 02.08.2011 um: 18:58 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd). Seit mehr als zwei Wochen ist in dem am stärksten von der EHEC-Epidemie betroffenen Bundesland Schleswig-Holstein kein weiterer Fall mehr aufgetreten. “Der EHEC-Ausbruch kann als beendet betrachtet werden”, sagte Schleswig-Holsteins … mehr

Vielen Dank!

Garg erklärt EHEC-Epidemie für beendet

vom 02.08.2011 um: 18:01 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Nach dem Ende der EHEC-Epidemie sucht Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg das Gespräch mit den Krankenkassen und -Versicherungen. Für den 5. September hat der FDP-Politiker Vertreter der Kostenträger in sein Ministerium geladen. Der … mehr

Vielen Dank!

Keine EHEC-Erreger in Kläranlagen und Gewässern gefunden

vom 27.07.2011 um: 14:06 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Bei Untersuchungen sind in den Abläufen der schleswig-holsteinischen Kläranlagen keine EHEC-Erreger gefunden worden. Alle 32 Proben waren negativ, wie das Umweltministerium am Mittwoch in Kiel mitteilte. Nach dem Auftreten zahlreicher Erkrankungen … mehr

Vielen Dank!

EHEC-Neuerkrankungen vor allem durch Mensch-zu Mensch-Übertragungen

vom 24.06.2011 um: 22:41 Uhr | Quelle: dpa

Berlin/Hannover (dapd). Die gefährlichen EHEC-Erreger werden nach Angaben des niedersächsischen Gesundheitsministeriums derweil vor allem von Mensch zu Mensch übertragen. Die noch gemeldeten Neuerkrankungen gingen meist auf Sekundärinfektionen durch … mehr

Vielen Dank!

Wenig EHEC-Neuerkrankungen in Schleswig-Holstein

vom 24.06.2011 um: 16:11 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Die Zahl der EHEC-Neuerkrankungen in Schleswig-Holstein liegt weiter auf niedrigem Niveau. Seit Mittwoch sind 20 neue Infektionen gemeldet worden, wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Kiel mitteilte. Damit stieg die Gesamtzahl der bestätigten … mehr

Vielen Dank!

EHEC-Infektionen führen zu Millionenverlust an Krankenhäusern

vom 21.06.2011 um: 14:29 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Die EHEC-Epidemie hat zu wirtschaftlichen Schäden der Krankenhäuser in Schleswig-Holstein in Millionenhöhe geführt. Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) sei die Behandlung der Patienten für einen Verlust von 2,8 Millionen Euro … mehr

Vielen Dank!

Schleswig-Holstein verzeichnet weiter Zunahme der EHEC-Fälle

vom 15.06.2011 um: 17:29 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Die Zahl der EHEC-Erkrankungen in Schleswig-Holstein ist weiter gestiegen. Die Zahl der bestätigten Infektionen nahm am Mittwoch im Vergleich zum Vortag um 22 auf insgesamt 828 Fälle zu, wie das Gesundheitsministerium in Kiel mitteilte. Die Zahl der … mehr

Vielen Dank!

Seit Samstag keine neuen HUS-Fälle in Schleswig-Holstein

vom 14.06.2011 um: 16:35 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). In Schleswig-Holstein breitet sich der gefährliche EHEC-Erreger mittlerweile nur noch langsam aus. Seit Samstag gab es im nördlichsten Bundesland keinen neuen Fall des Hämolytisch-Urämischen Syndroms (HUS), wie Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) … mehr

Vielen Dank!

Zahl der EHEC-Erkrankungen steigt weiter an

vom 08.06.2011 um: 16:29 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). Die Zahl der bestätigten EHEC-Erkrankungen in Schleswig-Holstein ist leicht angestiegen. Stand Mittwoch waren im nördlichsten Bundesland 695 bestätigte EHEC-Infektionen und 178 bestätigte Fälle des Hämolytisch-Urämischen Syndroms (HUS) gemeldet … mehr

Vielen Dank!

Weitere EHEC-Erkrankungen in Schleswig-Holstein

vom 07.06.2011 um: 16:55 Uhr | Quelle: dpa

Kiel (dapd-nrd). In Schleswig-Holstein hat die Zahl der bestätigten EHEC-Erkrankungen am Dienstag weiter zugenommen. Dennoch äußerte sich Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) in Kiel vorsichtig optimistisch. “Es sieht so aus, als ob eine leichte Entspannung … mehr

Vielen Dank!