Hamburg

in Nachrichten
zurück

Nach schwerer Krankheit verstorben: Hamburg Freezers trauern um Kathrin Platz

vom 27.02.2012 um: 09:35 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Hamburg – Schicksalsschlag für die Eishockey-Mannschaft der Hamburg Freezers. Auf der  Vereinshomepage berichtet die Mannschaft vom traurigen Tod von Kathrin Platz. Dort heißt es wie folgt: „Liebe Anhänger der Hamburg Freezers, wir müssen Sie schweren Herzens darüber in Kenntnis setzen, dass unsere Kollegin Kathrin Platz am 25. Februar nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben ist. Sie wurde nur 46 Jahre alt.

Die Hamburg Freezers verlieren eine liebe und engagierte Kollegin. Ihr viel zu früher Tod ist für uns kaum fassbar. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und den Angehörigen von Kathrin. Als Mitglied der Geschäftsführung und als Leiterin Marketing & Sales hatte sie großen Anteil am Neuaufbau der Hamburg Freezers, zu denen sie im Januar 2010 wechselte.

Zuvor verantwortete Kathrin Platz, die an der Universität Hamburg Germanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaften studiert hat, als Geschäftsführerin die Galopprennbahn in Frankfurt. Von 2005 bis zur Auflösung des Teams im Jahre 2007, agierte die begeisterte Reiterin als Geschäftsführerin des Hamburger Football-Klubs ”Hamburg Sea Devils”. Dieses Engagement wurde mit dem Titel des World Bowl-Sieges 2007 gekrönt.

Das, was Kathrin geleistet hat, tat sie mit Leidenschaft und großem Herzen. Sie hinterlässt fachlich, aber vor allem menschlich eine große Lücke. Die Hamburg Freezers werden in Gedenken an Kathrin Platz ihr kommendes Heimspiel am Sonntag, den 4. März mit Trauerflor bestreiten und unmittelbar vor der Partie eine Gedenkminute einlegen. Wir alle sind sehr traurig.

Für das gesamte Team der Hamburg Freezers, Michael Pfad“

Foto und Quelle: Hamburg Freezers

Veröffentlicht in: Sport, Vereine | Schlagworte: , , ,

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...