Herborn/Hessen

in Nachrichten
zurück

FDP-Politiker Müller soll Untersuchungsausschuss leiten

vom 16.01.2012 um: 11:17 Uhr | Quelle: dpa

Wiesbaden (dapd-hes). Der FDP-Politiker Stefan Müller soll neuer Vorsitzender des parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Steuerfahnderaffäre werden. Eine entsprechende Meldung der Radiowelle HR Info bestätigte Fraktionssprecher Marco Krause am Montag auf Anfrage. Müller, der bisher Obmann der FDP in dem Ausschuss des hessischen Landtags war, wird damit Nachfolger seines Parteifreunds Leif Blum, der in der vergangenen Woche den Vorsitz niedergelegt hatte und ganz aus dem Gremium ausgeschieden ist.

Die Wahl des neuen Vorsitzenden steht auf der Tagesordnung der nächsten Ausschusssitzung am Dienstag (17. Januar). Müller sei der gemeinsame Kandidat der CDU/FDP-Koalition, sagte Krause. Der Untersuchungsausschuss soll die Affäre um vier Steuerfahnder aufarbeiten, die nach einem umstrittenen Gutachten zwangspensioniert worden waren.

Veröffentlicht in: Politik | Schlagworte:

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...