Köthen (Anhalt)

in Nachrichten

Lokalnachrichten aus Köthen (Anhalt)

    Weitere Nachrichten aus Köthen (Anhalt) und der Region

    Germania Cöthen – Trainingslager statt erstem Spieltag

    vom 30.07.2014 um: 18:36 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Am Wochenende beginnt die neue Saison in der Fußball-Landeseklasse, doch der CFC Germania fährt am Donnerstag nach Rathenow. Grund ist eine lange vorbereitetes Trainingslager. Immerhin konnten sich die Köthener mit ihrem Auftaktgegner einigen. mehr

    Vielen Dank!

    Bauarbeiten in Köthen – In die Springstraße kommen neuen Leitungen

    vom 30.07.2014 um: 13:59 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Zur innerstädtischen Baustelle Stiftstraße kommt in der nächsten Woche eine weitere hinzu: Auch in unmittelbarer Nähe, nämlich im nördlichen Teil der Springstraße, wird gebuddelt. Der Abwasserverband Köthen erneuert hier die Abwasserleitung. mehr

    Vielen Dank!

    Sanitätshaus OTB in Köthen – Rollstuhl wird "maßgeschneidert"

    vom 30.07.2014 um: 11:08 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Mirko Miersch aus Köthen ist nach Operation querschnittsgelähmt. Ein Standard-Rollstuhl brachte ihm bisher nur Schmerzen. Das Sanitätshaus OTB in Köthen fertigte ihm einen maßgeschneiderten Rollstuhl, mit dem Miersch nun wieder mobil ist. mehr

    Vielen Dank!

    Kommunalfinanzen – Schuldenhilfe für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld

    vom 30.07.2014 um: 09:10 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Die Anhalt-Bitterfelder Landkreisverwaltung erhält durch das Land einen Tilgungszuschuss von mehr als 1,3 Millionen Euro. Ganz voraussetzungsfrei stellt das Land die Mittel aber nicht zur Verfügung. mehr

    Vielen Dank!

    Handball-3. Liga – Ist die HG wettbewerbsfähig?

    vom 29.07.2014 um: 21:29 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Nach zweieinhalb Wochen Vorbereitung hat die HG 85 Köthen immer noch Kaderlücken. Spielertrainer Fischer lässt sich aber nicht beunruhigen. Einige Spieler übernehmen zusätzliche Verantwortung und in der Offensive soll ein neues Spielsystem die Ausfälle kompensieren. mehr

    Vielen Dank!

    Pkw-Einbrüche – „Ein Auto ist kein Safe oder Schließfach“

    vom 29.07.2014 um: 21:13 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Die Polizei warnt vor Pkw-Einbrechern. In den vergangenen Monaten ist die Zahl der Diebstähle stark angestiegen. Viele Autofahrer lassen ihre Wertsachen leichtsinnig im Fahrzeug liegen und und laden die Diebe damit ein. mehr

    Vielen Dank!

    Unfall bei Weißandt-Gölzau – Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall

    vom 29.07.2014 um: 14:34 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Schwer verletzt wurde ein Mann und eine Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 183 bei Weißandt-Gölzau. Ein 27 Jahre alter Mann wollte mit seinem Mercedes-Lkw von der Straße nach links in das Gölzauer Industriegebiet einbiegen. mehr

    Vielen Dank!

    Science Camp in Köthen – Jugendliche aus Mitteldeutschland lernen und experimentieren

    vom 29.07.2014 um: 13:21 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Eine Woche von den Sommerferien zum Lernen nutzen 28 Kinder und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie Sachsen. Sie haben sich für das Science Camp der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) angemeldet, welches erstmals an der Hochschule Anhalt in … mehr

    Vielen Dank!

    Didier-Werk in Aken – Neue Presse für die Steineproduktion

    vom 29.07.2014 um: 12:07 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Die Stahlindustrie setzt auch auf feuerfeste Steine aus Aken. Dort wurde jetzt in eine Anlage investiert, die bis zu 450 Tonnen Steine pro Woche produziert. Das Ziel für dieses Jahr lautet: 70000 Tonnen Steine. mehr

    Vielen Dank!

    Von der Eheschließung bis zur Party – 333 Tage bis zur Feier

    vom 28.07.2014 um: 20:08 Uhr | Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    Annett und Axel Schüler von den „Keethner Spitzen“ haben im August des vorigen Jahres geheiratet – und jetzt endlich haben sie Zeit für die Hochzeitsparty gefunden. Von Hochzeitskleid, über Bräutigamsfliege bis hin zu den Socken: Alles war im Keethner … mehr

    Vielen Dank!