Magdeburg

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu Umwelt in Magdeburg

Hochwasser in Sachsen-Anhalt: Rekordstand in Magdeburg, Bitterfeld bereitet sich aufs Schlimmste vor, Helfer bei Unfall tödlich verletzt

vom 07.06.2013 um: 10:12 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

Magdeburg – Während in Bayern das Schlimmste überstanden scheint, leiden große Teile Ostdeutschlands noch immer unter dem Hochwasser. In Magdeburg hat die Elbe jetzt den Rekordstand von 2002 überschritten – damals wurden 6,72 Meter gemessen, am Freitagmorgen … mehr

Vielen Dank!

Hochwasserlage spitzt sich zu – historische Wasserstände in einigen Regionen erwartet

vom 03.06.2013 um: 13:34 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

München – Die Hochwasserlage in einigen Regionen Deutschlands spitzt sich dramatisch zu. Die Pegelstände der großen Flüsse wie der Donau scheinen unaufhaltsam zu steigen – so werden in einigen Regionen historische Ausmaße erwartet. Währenddessen können auch … mehr

Vielen Dank!

Landesbetrieb rechnet mit steigenden Pegeln an Elster und Mulde

vom 04.01.2013 um: 11:20 Uhr | Quelle: dapd

Magdeburg (dapd-lsa). Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt rechnet mit steigenden Pegelständen an drei Flüssen. Betroffen seien die Mulde sowie die Weiße und die Schwarze Elster, teilte der Betrieb am Freitag in Magdeburg mit. Die Meteorologen … mehr

Vielen Dank!

Hochwasserschutz verbessert

vom 27.12.2012 um: 15:12 Uhr | Quelle: dapd

Magdeburg (dapd-lsa). Mit Investitionen von knapp 30 Millionen Euro ist in diesem Jahr der Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt weiter verbessert worden. Etwa 22 Kilometer Deiche sowie technische Anlagen wurden saniert oder neu gebaut, wie das Umweltministerium am … mehr

Vielen Dank!

meinestadt.de sucht Städte-Fotos aus der Fenster-Perspektive – Mitmachen und professionellen Fotokurs gewinnen!

vom 21.11.2012 um: 08:03 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Deutschland  - Den Blick von unten nach oben auf den Kölner Dom, durchs Brandenburger Tor hindurch oder auf den Münchner Marienplatz mögen viele kennen. Aber wer länger in einer Stadt lebt, sieht diese oft aus ganz anderen und weniger offensichtlichen … mehr

Vielen Dank!

OB Trümper: „Wir sind bei Hochwasser gut gerüstet, dürfen den Fluss aber nicht unterschätzen.“

vom 20.08.2012 um: 16:27 Uhr | Quelle: meinestadt

Zehn Jahre ist es her, dass Magdeburg nur knapp an einer Hochwasser-Katastrophe vorbeigeschrammt ist. Die Stadt hat aus der dramatischen Situation ihre Lehren gezogen. Welche, darüber berichtete Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper heute im Rahmen eines … mehr

Vielen Dank!

Dioxinbelastung in Sachsen-Anhalt um 95 Prozent gesunken

vom 08.08.2012 um: 15:10 Uhr | Quelle: dapd

Magdeburg (dapd-lsa). Seit 1996 ist die Dioxinbelastung in Sachsen-Anhalt um 95 Prozent zurückgegangen. Umweltminister Hermann Onko Aeikens (CDU) begründete am Mittwoch diese Entwicklung unter anderem mit der Stilllegung metallurgischer Betriebe. Außerdem sei der … mehr

Vielen Dank!

Naturschutzbund kritisiert Maßnahmen gegen Hochwasser

vom 06.08.2012 um: 13:27 Uhr | Quelle: dapd

Berlin (dapd-lsc). Zehn Jahre nach der großen Elbeflut hält der Naturschutzbund Deutschland den Hochwasserschutz noch immer für nicht ausreichend. Präsident Olaf Tschimpke kritisierte am Montag in Berlin die bisherigen “rein technischen Maßnahmen” und … mehr

Vielen Dank!

Hochwasser: “Wenn die Warnung ‘rausgeht, sieht man am Wasser draußen noch nichts”

vom 03.08.2012 um: 11:33 Uhr | Quelle: dapd

Magdeburg (dapd-lsa). Nur das monotone Surren der Klimaanlage unterbricht die Stille im Überwachungsraum der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) in Magdeburg. Lediglich einer von drei Arbeitsplätzen ist derzeit besetzt. Elke Stobrawe sortiert gerade ein paar … mehr

Vielen Dank!

Achtung in Sachsen-Anhalt: Milzbrand in Rinderherde in Stendal ausgebrochen

vom 13.07.2012 um: 11:16 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Magdeburg/Stendal/Sachsen-Anhalt – Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt gibt bekannt: In einer Rinderherde im Landkreis Stendal ist Milzbrand festgestellt worden. In der Mutterkuh-Herde sind bisher sieben Tiere an der Infektionskrankheit verendet. Eine … mehr

Vielen Dank!