Oelsnitz/Erzgebirge

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu Neonazi in Oelsnitz/Erzgebirge

Sachsen verbietet Neonazi-Gruppe

vom 18.02.2013 um: 18:09 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Sachsen geht erneut mit harter Hand gegen Rechtsextreme vor. Innenminister Markus Ulbig (CDU) untersagte am Montag die Neonazi-Vereinigung “Nationale Sozialisten Döbeln”, die sechs Mitglieder und 20 Sympathisanten hat. Zugleich verbot … mehr

Vielen Dank!

Sächsische Polizei bündelt Kräfte gegen Neonazi-Szene

vom 29.11.2012 um: 15:07 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Sachsen will Teile der Polizei neu ausrichten und den Druck auf die Neonaziszene deutlich erhöhen. Ab 1. Januar wird ein Operatives Abwehrzentrum Rechtsextremismus (OAZ) seine Arbeit aufnehmen, wie Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Donnerstag in … mehr

Vielen Dank!

Sachsen hält Neonazis für geschwächt

vom 14.02.2012 um: 16:49 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Nach den friedlichen Protesten gegen einen Neonazi-Aufmarsch in Dresden sieht Sachsens Landesregierung die Rechtsextremen geschwächt. Die Neonazis müssten langsam einsehen, dass sie in der sächsischen Landeshauptstadt keine Chance zum Aufmarsch … mehr

Vielen Dank!

Zentralrat der Juden ruft zur Blockade von Neonazis auf

vom 08.02.2012 um: 11:12 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Die sächsische Justiz steht kurz vor dem alljährlichen Neonazi-Aufmarsch in Dresden wegen ihrem Umgang mit Gegendemonstranten in der Kritik. Es sei eine “Verdrehung der Rechtslage” und eine “Stigmatisierung”, wenn Teilnehmer … mehr

Vielen Dank!

Sachsen verschärft das Versammlungsrecht

vom 25.01.2012 um: 22:13 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Vor den geplanten Februar-Aufmärschen von Neonazis in Dresden ist in Sachsen das Versammlungsrecht verschärft worden. Die schwarz-gelbe Regierungskoalition verabschiedete am Mittwoch im Dresdner Landtag einen entsprechenden Gesetzentwurf im … mehr

Vielen Dank!

Ulbig mahnt Fortschritte bei Aufklärung von Neonazi-Gewaltakten an

vom 24.01.2012 um: 07:35 Uhr | Quelle: dpa

Leipzig (dapd). Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat mangelnde Fortschritte bei der Aufklärung der Serie rechtsterroristischer Gewaltakte beklagt. “Wir müssen bei der Aufklärung endlich weiter vorankommen. Es wird höchste Zeit, dass die … mehr

Vielen Dank!

Linke fordern sofortige Entwaffnung von Neonazis

vom 08.12.2011 um: 11:29 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Nach der Entwaffnung von Rechtsextremen in Bremen fordert die Linke ein ähnliches Vorgehen in Sachsen. Innenminister Markus Ulbig (CDU) müsse sächsische Neonazis “sofort entwaffnen”, sagte die Sprecherin für antifaschistische Politik, … mehr

Vielen Dank!

Beratungsprojekte informieren über Neonazi-Netzwerke

vom 18.11.2011 um: 07:30 Uhr | Quelle: dpa

Leipzig (dapd-lth). Mitglieder von Beratungsprojekten gegen Rechtsextremismus aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt stellen heute in Leipzig ihre Erkenntnisse zu neonazistischen Netzwerken in den drei Ländern vor. “Das, was jetzt unter dem Schlagwort … mehr

Vielen Dank!

Juso-Chef verlangt mehr Programme gegen Rechtsextremismus

vom 16.11.2011 um: 13:11 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Im Kampf gegen den Rechtsextremismus hat der Vorsitzende der sächsischen Jungsozialisten, Tino Buksch, mehr Mittel für Initiativen gegen Rechts gefordert. Sachsens Innenminister Markus Ulbig und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (beide … mehr

Vielen Dank!

Bündnis Dresden Nazifrei plant “Blockadetraining”

vom 12.11.2011 um: 09:39 Uhr | Quelle: dpa

Dresden (dapd-lsc). Das Bündnis Dresden Nazifrei plant für heute (12. November) ein sogenanntes Blockadetraining. Die Teilnehmer sollen dort “wertvolle Tipps” bekommen, wie sie in schwierigen und unübersichtlichen Situationen besonnen handeln können, wie … mehr

Vielen Dank!