Passau

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu Umwelt in Passau

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm in Regensburg, Deichbruch im Landkreis Deggendorf, leichte Entspannung in Passau

vom 04.06.2013 um: 14:03 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

München – Das Hochwasser hat immer noch weite Teile Süddeutschlands im Griff. In der Nähe der Ortschaft Winzer im niederbayerischen Landkreis Deggendorf soll laut eines Sprechers des Landratsamtes ein Deich gebrochen sein. Von den Wassermassen seien zunächst jedoch … mehr

Vielen Dank!

Hochwasserlage spitzt sich zu – historische Wasserstände in einigen Regionen erwartet

vom 03.06.2013 um: 13:34 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

München – Die Hochwasserlage in einigen Regionen Deutschlands spitzt sich dramatisch zu. Die Pegelstände der großen Flüsse wie der Donau scheinen unaufhaltsam zu steigen – so werden in einigen Regionen historische Ausmaße erwartet. Währenddessen können auch … mehr

Vielen Dank!

Kabinett beschließt sanften Donauausbau

vom 27.02.2013 um: 13:00 Uhr | Quelle: dapd

München (dapd-bay). Die Donau wird in Niederbayern gemäß der sanften Variante A ausgebaut. Das beschloss das Kabinett am Mittwoch in München. Demnach wird es in dem Flussabschnitt zwischen Straubing und Vilshofen weder eine Staustufe noch einen Stichkanal geben. … mehr

Vielen Dank!

meinestadt.de sucht Städte-Fotos aus der Fenster-Perspektive – Mitmachen und professionellen Fotokurs gewinnen!

vom 21.11.2012 um: 08:03 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Deutschland  - Den Blick von unten nach oben auf den Kölner Dom, durchs Brandenburger Tor hindurch oder auf den Münchner Marienplatz mögen viele kennen. Aber wer länger in einer Stadt lebt, sieht diese oft aus ganz anderen und weniger offensichtlichen … mehr

Vielen Dank!

Umweltminister Huber bleibt unnachgiebig im Streit um Donauausbau

vom 18.10.2012 um: 15:06 Uhr | Quelle: dapd

München (dapd-bay). In der CSU-internen Debatte um den Ausbau der niederbayerischen Donau zeigt sich Umweltminister Marcel Huber unnachgiebig. Ein Ausbau mit Staustufe sei aus ökologischen Gesichtspunkten nicht zu vertreten, sagte er am Donnerstag dem Bayerischen … mehr

Vielen Dank!

BN-Chef sieht Bayern vor dramatischem Klimawandel

vom 22.08.2012 um: 08:20 Uhr | Quelle: dapd

Fürth (dapd-bay). Der Klimawandel könnte in Bayern nach Ansicht von Experten zu einem Auseinanderdriften der Lebensverhältnisse für Mensch und Natur führen. “In Bayern wird es zu einem deutlichen Auseinanderklaffen zwischen Süden und Norden kommen”, … mehr

Vielen Dank!

Vogelschützer zählen reichlich Storchennachwuchs in Bayern

vom 17.07.2012 um: 11:44 Uhr | Quelle: dapd

Hilpoltstein (dapd-bay). In bayerischen Weißstorchnestern gibt es in diesem Jahr viel Nachwuchs. Bei den rund 270 Storchenpaaren im Freistaat kann mit jeweils rund zwei Jungtieren gerechnet werden, die flügge werden, wie die Weißstorch-Beauftragte beim Landesbund für … mehr

Vielen Dank!

Förster untersuchen Gesundheit der bayerischen Bäume

vom 15.07.2012 um: 16:05 Uhr | Quelle: dapd

München (dapd-bay). Bayerns Bäume werden von Montag (16. Juli) an auf ihren Gesundheitszustand untersucht. Ausgerüstet mit Fernglas, Feldcomputer und Navigationsgerät kontrollieren 25 speziell geschulte Förster an 154 Inventurpunkten Laub und Nadeln von rund 3.700 … mehr

Vielen Dank!

Feinstaub-Ranking: Freiburg hat die sauberste Luft – Atemnot im Ruhrgebiet: In Essen herrscht die stärkste Luftverschmutzung

vom 10.07.2012 um: 09:46 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Hamburg/Deutschland  – Wer unbesorgt durchatmen will, zieht am besten nach Freiburg. In keiner anderen deutschen Großstadt gibt es weniger Tage mit zu viel Feinstaub in der Luft. Das hat das Männer-Lifestylemagazin “Men’s Health” (Ausgabe … mehr

Vielen Dank!

Ein Toter bei Unwetter in Bayern

vom 21.06.2012 um: 07:47 Uhr | Quelle: dapd

München (dapd-bay). Während eines heftigen Unwetters ist in Bayern ein Mann ums Leben gekommen. Zahlreiche Keller liefen am Mittwoch mit Wasser voll, Umgestürzte Bäume blockierten mehrere Straßen. Besonders in Niederbayern waren Polizei und Feuerwehr in … mehr

Vielen Dank!