Potsdam

in Nachrichten
ENTDECKEN
zurück

Nach Feuertod zweier Mädchen erstmals Zeugen vor Gericht

vom 13.03.2012 um: 07:10 Uhr | Quelle: dpa

Potsdam (dapd). Knapp sieben Monate nach dem tragischen Feuertod zweier Mädchen bei Nauen (Havelland) sagen im Prozess gegen den Vater erstmals Zeugen aus. Geplant sei für den dritten Verhandlungstag am Dienstag die Befragung von elf Personen, kündigten ein Gerichtssprecher sowie der Nebenklageanwalt Matthias Schöneburg auf Anfrage an. Unter den Zeugen seien Sanitäter und Polizisten, die unmittelbar nach dem Tod der Kinder am Tatort waren.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem aus Dänemark stammenden Vater zweifachen Mord aus niedrigen Beweggründen vor. Er soll die Kinder im Streit um das Sorgerecht seiner Ex-Frau nicht gegönnt haben. Der Angeklagte gab im Prozess bereits zu, seine Kinder getötet zu haben.

Dazu fuhr er nach eigenen Angaben während eines Kurzurlaubs in einen Wald, schüttete Benzin in sein Auto und zündete es an. Auf der Rückbank saßen angeschnallt seine beiden Töchter, die er zuvor mit Schlaftabletten betäubt hatte. Sie verbrannten bei lebendigem Leib.

Veröffentlicht in: Justiz | Schlagworte:

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...