Preußisch Oldendorf

in Nachrichten
zurück

Kraft fordert für NRW mehr Kita-Plätze statt Betreuungsgeld

vom 26.04.2012 um: 09:06 Uhr | Quelle: dapd

Düsseldorf (dapd-nrw). Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fordert die Bundesregierung zum Verzicht auf das geplante Betreuungsgeld auf. Statt dessen soll das Land beim Ausbau der Betreuung von Kindern unter drei Jahren unterstützt werden. “Wir brauchen diese Mittel für die Betreuung in Kitas und Krippen”, sagte die SPD-Politikerin der “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe).

Mit dem Geld könnten zusätzlich 25.000 Betreuungsangebote geschaffen werden. “Jeder Kita-Platz ist Vorbeugung”, sagte Kraft. In NRW fehlten noch 27.000 Plätze. “Die müssen wir schaffen, weil die Eltern mehr Plätze haben wollen. Deswegen bin ich so sauer auf das Betreuungsgeld”, sagte die Ministerpräsidentin.

Veröffentlicht in: Politik | Schlagworte: ,

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...