Rheinbach

in Nachrichten
ENTDECKEN
zurück

NRW bremst die Rockerszene aus

vom 26.04.2012 um: 12:57 Uhr | Quelle: dpa

Aachen/Düsseldorf (dapd). Nordrhein-Westfalen erhöht den Druck auf Rockerbanden: Innenminister Ralf Jäger (SPD) verbot am Donnerstag den Verein “MC Bandidos Chapter Aachen” und fünf seiner Untergruppen. Mehr als 600 Polizeibeamte durchsuchten Wohnungen und Vereinsgelände der Rocker in NRW und Rheinland-Pfalz, wie Jäger in Düsseldorf sagte.

An dem Einsatz, der am frühen Morgen begann, waren auch Spezialeinheiten der Polizei beteiligt, weil mehrere betroffene Rocker als gefährlich eingestuft wurden. Festnahmen gab es nach Angaben des Ministers nicht. Die Beamten stellten umfangreiches Beweismaterial sicher, darunter Waffen, Bargeld und ein Gerät zum Abhören des Polizeifunks. Auch Embleme des nun verbotenen Vereins wurden mitgenommen.

Der Einsatz gegen die Rocker war Jäger zufolge nötig geworden, weil es Hinweise gab, dass die Bandidos im Raum Aachen “ihre kriminelle Vormachtstellung ausweiten wollten”. Einzelnen Mitgliedern wurde unter anderem die Beteiligung an gefährlichen Körperverletzungen, Drogenhandel und Schutzgelderpressung vorgeworfen.

Ab sofort sei den Mitgliedern jede Vereinstätigkeit und die Bildung von Ersatzorganisationen untersagt, sagte Jäger. Außerdem sei es ihnen verboten, die Vereinssymbole in der Öffentlichkeit zu zeigen oder zu verbreiten.

Einen Zusammenhang zwischen dem Vereinsverbot gegen die Aachener Rocker und der anstehenden Landtagswahl wies der Minister zurück. Die Ermittlungen gegen den Verein seien bereits lange vor der Auflösung des Landtags eingeleitet worden, sagte er. Verbote bräuchten allerdings ihre Zeit.

Bereits in den vergangenen Wochen war die Polizei mehrfach gegen Rockerbanden in NRW vorgegangen. Unter anderem waren Räume der Bandidos in Herne und Bochum durchsucht worden. Mithilfe der Aktion sollte eine Massenschlägerei zwischen Bandidos und Mitgliedern der Hells Angels aufgeklärt werden. Rund 100 Rocker der Hells Angels und der Bandidos hatten sich im Januar in Mönchengladbach geprügelt.

Zu weiteren möglichen Aktionen wollte sich Jäger nicht äußern. Es gebe zwar Ermittlungen gegen andere Vereine. Aber: “Wir reden nicht über Vereinsverbote. Wenn es soweit ist, handeln wir”, sagte er. Ein Verbot der Bandidos oder anderer Rockergruppen insgesamt sei allerdings nicht möglich. “Es gibt keine Dachorganisation, die man verbieten könnte. Daher können nur einzelne Chapter verboten werden”, sagte Jäger.

Veröffentlicht in: Politik, Polizeimeldungen | Schlagworte: ,

Vielen Dank!

All form fields are required.

Ihre Beschwerde

Vielen Dank!

Kommentare werden geladen ...