Würzburg

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu Stadtgeschehen in Würzburg

Handball 2. Bundesliga: Rimpar kassiert zweite Saisonniederlage – 21.11.2014, 22:00 Uhr

vom 22.11.2014 um: 02:20 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Im Spitzenduell der zweiten Handball Bundesliga haben die Rimparer Wölfe eine klare Niederlage hinnehmen müssen. Sie unterlagen bei der TV Bittenfeld mit 26:19. Bis zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Rimparer das Duell ausgeglichen gestalten können, dann aber … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: 460-Millionen-Haushalt 2015 – Zehn Millionen neue Schulden – 21.11.2014, 22:20 Uhr

vom 22.11.2014 um: 02:20 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Zehn Millionen Euro neue Schulden – ansonsten nur ins Nötigste investieren. So sieht der Haushalt der Stadt Würzburg für 2015 aus. Nach zweitägiger Debatte und zähem Ringen darüber, wofür das knappe Geld ausgegeben werden soll, zeigte sich Neu-Kämmerer Scheller … mehr

Vielen Dank!

400 Klausen und Perchten stellen Brauchtum im Allgäu vor

vom 22.11.2014 um: 01:09 Uhr | Quelle: dpa

Kempten (dpa/lby) – 400 schaurige Gestalten aus dem gesamten Alpenraum kommen heute im Allgäu zusammen. Unter dem Motto «Börwang brennt» ziehen die Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten durch das Dorf nahe Kempten, um an die Bräuche vorweihnachtlicher Zeit … mehr

Vielen Dank!

Tödlicher Verkehrsunfall bei Pfaffenhofen

vom 21.11.2014 um: 23:39 Uhr | Quelle: dpa

Pfaffenhofen (dpa/lby) – Ein Verkehrsunfall hat am Freitag südlich von Pfaffenhofen ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Polizei prallten ein Auto und ein Lastwagen auf der Bundesstraße 13 frontal aufeinander. Ein Mensch im Auto war sofort tot. Ein Kind, … mehr

Vielen Dank!

Gründerideen im Minutentakt

vom 21.11.2014 um: 20:24 Uhr | Quelle: Unser Würzburg

Volles Haus und Schlag auf Schlag am Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) Würzburg: Rund 90 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik füllten bei der Veranstaltung „Innovative Gründungen made in Würzburg“ am 18. November dieses Jahres das Auditorium. … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Einbrecher wollen ins Nautiland – 21.11.2014, 13:27 Uhr

vom 21.11.2014 um: 19:40 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Das Würzburger Nautiland-Schwimmbad ist erneut zum Ziel von Einbrechern geworden. In der Nacht auf Freitag versuchten Unbekannte in den Gastronomie-Bereich des Schwimmbads einzusteigen, dazu schmissen sie eine Türe ein. Der oder die Täter wurden aber offenbar durch … mehr

Vielen Dank!

A3/ Würzburg: Mit Hasch und Koks am Steuer – 21.11.2014, 17:33 Uhr

vom 21.11.2014 um: 19:40 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Rote Augen, seltsames Verhalten und ein verräterischer Duft: Bei der Kontrolle eines 38-jährigen Mannes schrillten bei der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried alle Alarmglocken. Der Autofahrer aus NRW war am Mittwochabend an der A3-Raststätte Würzburg-Süd … mehr

Vielen Dank!

Gerolzhofen: Das neue Geomaris geht in Betrieb – 21.11.2014, 18:28 Uhr

vom 21.11.2014 um: 19:40 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Das Freizeitbad Geomaris in Gerolzhofen wird an diesem Samstag wieder eröffnet. Es wurde eineinhalb Jahre saniert und zum Teil auch neu gebaut. Es sei größer, schöner und moderner geworden ist auf der Internetseite des Bades zu lesen. Das hatte allerdings auch seinen … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Satellit der Uni läuft und läuft und läuft – 21.11.2014, 12:30 Uhr

vom 21.11.2014 um: 19:40 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Ein kleiner Satellit aus Würzburg sorgt in Fachkreisen für Aufsehen. UWE-3 fliegt jetzt auf den Tag genau ein Jahr im All um die Erde und funktioniert immer noch tadellos. Das sei verwunderlich, weil der Mini-Satellit aus handelsüblichen Teilen gebaut wurde und schon … mehr

Vielen Dank!

Würzburg / Rimpar: weitere Dämmerungs-Einbrüche in der Region – 21.11.2014, 15:43 Uhr

vom 21.11.2014 um: 19:40 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Die Serie von Dämmerungseinbrüchen in Mainfranken ist weiter ungebrochen. Am Donnerstag wurden zwei Einbrüche aus Würzburg gemeldet, ein dritter in Rimpar. Ohne Beute blieben die Täter in einem Einfamilienhaus in der Nürnberger Straße in Würzburg, obwohl sie dort … mehr

Vielen Dank!