Würzburg

in Nachrichten
zurück

Alle Nachrichten zu Stadtgeschehen in Würzburg

Giebelstadt: „HandyGames“ erhält Deutschen Entwicklerpreis – 19.12.2014, 17:13 Uhr

vom 19.12.2014 um: 20:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Hohe Auszeichnung für die Spiele-Entwickler von Handy-Games aus Giebelstadt. Beim Deutschen Entwicklerpreis 2014 sind sie jetzt in der Kategorie Innovation ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung in Köln erhielten sie den Preis für ihr Spiel „Aces of the … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Hebt Polizei Millionenbetrüger aus? – 19.12.2014, 16:47 Uhr

vom 19.12.2014 um: 20:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Die Würzburger Staatsanwaltschaft ist offenbar einem millionenschweren Fall von Anlagebetrug auf der Spur. Es könnte um bis zu 150 Millionen Euro gehen, heißt es aus gut informierten Kreisen. Nach Informationen unseres Senders sind am Donnerstag und Freitag … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Weihnachtsgeschäft brummt – 19.12.2014, 16:35 Uhr

vom 19.12.2014 um: 20:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Kurz vor Weihnachten kaufen die Mainfranken jetzt noch die letzten Geschenke ein. Der Einzelhandelsverband ist mit dem Geschäft aber schon jetzt zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Umsatz im Weihnachtsgeschäft um 1,5 Prozent leicht verbessert. Besonders … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: BAföG-Erhöhung – aber erst in zwei Jahren – 19.12.2014, 15:28 Uhr

vom 19.12.2014 um: 20:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Die Würzburger Studenten können sich über mehr BAföG freuen – allerdings erst in zwei Jahren. Der Bundesrat hat heute eine Reform durchgewunken, durch die es ab Herbst 2016 sieben Prozent mehr geben wird. Grund für die Erhöhung seien die gestiegenen … mehr

Vielen Dank!

Neue Liftanlagen in bayerischen Alpen übergeben

vom 19.12.2014 um: 15:49 Uhr | Quelle: dpa

Bayrischzell/Lenggries (dpa/lby) – Bei frühlingshaften Temperaturen sind in zwei beliebten Skigebieten der bayerischen Alpen neue Liftanlagen übergeben worden. In Betrieb gehen können sie allerdings noch nicht, denn es fehlt der Schnee. Wirtschaftsministerin … mehr

Vielen Dank!

16-Jähriger gesteht Brandstiftungen

vom 19.12.2014 um: 15:00 Uhr | Quelle: dpa

Bamberg (dpa/lby) – Nach einer Serie kleinerer Brände in Walsdorf bei Bamberg hat ein 16 Jahre alter Bub die Taten gestanden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Schüler seit August einen Busch, mehrere Mülltonnen, eine Hütte und schließlich Holz … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Vandalismus und Hakenkreuze an Realschule – 19.12.2014, 12:42 Uhr

vom 19.12.2014 um: 13:20 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

In der Nacht zum Donnerstag sind mehrere Fenster an einer Realschule in der Würzburger Lindleinsmühle beschädigt worden. Unbekannte ritzten zahlreiche Hakenkreuze in die Scheiben. Mittwochabend hatte an der Schule eine Feier stattgefunden – möglicherweise waren … mehr

Vielen Dank!

Tödliche Schießerei im Zug: Prozess beginnt im Februar

vom 19.12.2014 um: 11:18 Uhr | Quelle: dpa

Kempten (dpa/lby) – Nach einer dramatischen Schießerei in einem Zug im Allgäu mit einem Toten und drei Schwerverletzten muss sich der überlebende Tatverdächtige vom 26. Februar an vor Gericht verantworten. Ihm werden versuchter Mord an zwei Bundespolizisten, … mehr

Vielen Dank!

Würzburg: Schuchardt will Bürgerentscheid zum Mozartareal – 19.12.2014, 05:16 Uhr

vom 19.12.2014 um: 08:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Weihnachtsgeschenk vom Würzburger OB: Geht es nach Christian Schuchardt, dann dürfen die Würzburger im nächsten Jahr selbst entscheiden, wie es auf dem Mozartareal weitergeht. In seiner Jahresabschlussrede im Stadtrat kündigte Schuchardt an, er werde dem Stadtrat … mehr

Vielen Dank!

Lkr. Würzburg: Fachkräftemangel darf sich nicht verschlimmern – 19.12.2014, 06:09 Uhr

vom 19.12.2014 um: 08:00 Uhr | Quelle: Radio Charivari Würzburg

Im Landkreis Würzburg geht die Angst vor dem Fachkräftemangel um. Zwar gehe es der heimischen Wirtschaft so gut wie schon seit langem nicht mehr, so Landrat Eberhard Nuß in seinem Grußwort zum Jahreswechsel. Es herrsche fast Vollbeschäftigung. Die Kehrseite der … mehr

Vielen Dank!