Rubrik auswählen
 Aachen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrskontrollen in der Eifel - Polizei zieht Bilanz

Eifelregion (ots) - Auch am vergangenen Sonntag (13.06.2021) kontrollierte der Aachener Verkehrsdienst im Rahmen des "Linksrheinischen Qualitätszirkel" wieder Verkehrsteilnehmer in der Eifel.

Bei sonnigem Wetter herrschte reger Ausflugsverkehr, der bei nicht wenigen Ausflüglern zwischenzeitlich in einer Kontrollstelle der Aachener Polizei endete.

Ein Motorradfahrer und 17 Pkw-Fahrer überschritten auf der Hahner Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Die Geschwindigkeitsverstöße bewegten sich alle im Rahmen eines Verwarnungsgeldes und konnten an Ort und Stelle beglichen werden.

Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der L 166 in Simmerath fuhren 174 Verkehrsteilnehmer zu schnell. Gegen neun Motorradfahrer und sechs Autofahrer leiteten die Polizisten ein Bußgeldverfahren ein. Insgesamt 159 Kraftfahrzeugführer (24 Krafträder, 135 Pkw) kamen mit einem Verwarnungsgeld davon.

Das Streckenverbot für Motorradfahrer auf der L 128 missachteten 95 Motorradfahrer, die vor Ort ein Verwarnungsgeld bezahlen mussten.

Zahlreiche Lärmmessungen mit einem Schallpegelmessgerät blieben ohne Beanstandung.

Neben Kontrollmaßnahmen suchte die Polizei aber auch aktiv den Dialog zu den Verkehrsteilnehmern. So waren die Verkehrssicherheitsberater der Aachener Polizei ebenfalls vor Ort, um sich auszutauschen und präventive Tipps zu geben.

Die Aachener Polizei wird die Kontrollen in der Eifel im Rahmen des "Linksrheinischen Qualitätszirkel" weiterhin konsequent fortführen. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Aachen