Rubrik auswählen
 Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Landkreis Schwäbisch Hall - Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Blaufelden - Herrentierbach: Nach Unfall weitergefahren

Am Freitag zwischen 12:30 Uhr und 13:10 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Lange Straße in Richtung Kottmannsweiler. Kurz vor Ortsausgang Herrentierbach geriet er mit seinem Fahrzeug zu weit nach rechts und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW VW. Nach dem Unfall entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Personen, die Hinweise zu dem geflüchteten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951/4800 in Verbindung zu setzen.

Gem. Michelfeld, B 14 - Durch tiefstehende Sonne geblendet

Am Freitag gegen 06:30 Uhr wollte ein 60-Jähriger mit seinem PKW Toyota von der Landesstraße 1046 aus Richtung Gnadental kommend, nach links auf die B 14 in Richtung Michelfeld abbiegen. Wegen der tiefstehenden Sonne erkannte er ein auf der B 14 von Michelfeld in Richtung Mainhardt fahrendes LKW-Gespann, das von einem 35-Jährigen gelenkt wurde, zu spät. Der Toyota stieß gegen die Zugmaschine, wodurch nahezu die gesamte Fahrzeugfront abgerissen wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Gem. Kupferzell, BAB 7 - Bei Auffahrunfall verletzt

Am Freitag gegen 19:50 Uhr befuhr ein 53-Jähriger die BAB 7 vom Nürnberg in Richtung Heilbronn mit seinem PKW BMW. Kurz vor der Anschlussstelle Kupferzell fuhr er aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden Sattelzug, der von einem 45-Jährigen gelenkt wurde, auf. Durch den Aufprall geriet der BMW ins Schleudern, kollidierte mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden PKW Peugeot eines 40-Jährigen und prallte anschließend gegen die Mittelleitplanke. Der BMW-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf annähernd 70.000 Euro. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften an der Unfallstelle eingesetzt, da es in den Erstmeldungen hieß, dass Personen im Auto eingeklemmt seien, was sich später jedoch als Fehlmeldung erwies. Die BAB 7 war in Richtung Heilbronn anfangs vollgesperrt, was zu erheblichen Behinderungen geführt hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen -Führungs- und Lagezentrum/PvD- Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: (49) 7361/5800 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen

Weitere beliebte Themen in Aalen