Rubrik auswählen
 Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rems-Murr-Kreis - Verkehrsunfälle und Brände

Aalen (ots) - Rudersberg: Fehler beim Überholen

Kurz vor 12 Uhr befuhren am Samstag drei Pkw die L1120 von Kallenberg in Richtung Rettichkreisel. Das vorderste Fahrzeug fuhr mit ca. 50 km/h, als der zweite Pkw dahinter, ein 31-jähriger Polo-Fahrer, zum Überholen der zwei Fahrzeuge vor ihm ansetzte, nach links blinkte und ausscherte. Als der Polo auf Höhe des Golfes vor ihm war, scherte der 75-jährige Golf-Fahrer ohne zu blinken zum Überholen aus und es kam zur seitlichen Kollision der beiden VW. Durch die Wucht der Kollision kam der Polo-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinunter, überfuhr ein Schild und kam auf der angrenzenden Moto-Cross-Strecke des MSC Wieslauf zum Stehen. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. Auch das Fahrzeug auf der Moto-Cross-Strecke konnte selbstständig auf die Straße zurückfahren.

Murrhardt: Alleinbeteiligt von der Fahrbahn - Zeugen gesucht.

Am Samstag gegen 13 Uhr befuhr eine 57-jährige Ford-Fahrerin die L1066 von Murrhardt in Richtung Sulzbach. Auf Höhe der Abzweigung Forst kam sie aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Die Focus-Fahrerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Die Polizei in Backnang, Tel. 07191/ 9090, sucht nun Zeugen zum Unfallhergang, da bislang noch unklar ist, warum die Fahrerin von der Fahrbahn abkam.

Backnang: Fahrlässige Brandstiftung

Vier Fahrzeuge und 24 Mann der Feuerwehr Backnang, ein Rettungswagen des Rettungsdienstes und eine Streife der Polizei Backnang mussten am Samstag kurz nach 13 Uhr zu einem Einsatz in den Dresdener Ring ausrücken. Dort flammte ein 59-jähriger Hausmeister mit einem Gasbrenner Unkraut ab und kam hierbei vermutlich zu dicht an dort liegende neue Rollläden. Die Rollläden gingen in Flammen auf und beschädigten die Gebäudefassade. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Fellbach-Schmiden: Dachstuhlbrand

Gegen 14:30 Uhr brach am Samstag ein kleineres Feuer am Dach der Mensa der Anne-Frank-Schule aus. Der eigentliche Brand war schnell gelöscht, jedoch musste die Feuerwehr großflächig das Dach aufreißen, um nach Brandnestern zu suchen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Feuerwehr Fellbach war mit sieben Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz. Auch ein Rettungswagen des Rettungsdienstes war vor Ort. Nach derzeitigen Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Waiblingen: Unfall auf dem Teiler B14

Eine 17-jährige Opel-Corsa-Fahrerin war am Samstag gegen 16.45 Uhr auf dem Teiler B14 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und mit voller Wucht gegen die linke Leitplanken fuhr. Ca. 50 m weiter fuhr sie nochmals links in eine Mauer hinein. Der Corsa geriet hierauf ins Schleudern und beschädigte einen auf dem Mittelstreifen fahrenden VW Tiguan. Der 54-jährige Beifahrer der Opel-Fahrerin wurde durch die Wucht des Aufpralles leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kam es auf der B14 bis gegen 18.45 Uhr zu Behinderungen.

Plüderhausen: Betrunken durch Plüderhausen

Eine 61-jährige Citroen-Fahrerin befuhr am Samstag kurz nach 21 Uhr den Hauweg in Plüderhausen. Dabei fuhr sie an einem Zebrastreifen ein Verkehrszeichen und einen Sperrpfosten um. Anschließend fuhr die 61-Jährige weiter auf der Lerchenstraße in Richtung Kreisverkehr. Dort überfuhr sie eine Verkehrsinsel und ein weiteres Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf schanzte der Citroen über den Bordstein des Kreisverkehrs und kam in dessen Mitte zum Stehen. Sämtliche Airbags im Citroen wurden ausgelöst. Glücklicherweise blieb nicht nur die 61-Jährige unverletzt, sondern es waren auch sonst keine Fußgänger in der näheren Umgebung unterwegs. Es wäre vermutlich schlimm ausgegangen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten vor Ort fest, dass die 61-Jährige deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte. Nach einem Check auf eventuelle innere Verletzungen und einer Blutentnahme wurde die Dame aus dem Krankenhaus entlassen.

Welzheim: Parkendes Auto und Haus beschädigt

Ca. 60.000 Euro Gesamtschaden verursachte ein betrunkener 67-jähriger Ford-Transit-Fahrer am Samstag gegen 21.45 Uhr in der Untermühlstraße in Welzheim. Der 67-Jährige bemerkte ein parkendes Auto zu spät, wich nach links aus und steuerte so mit seinem Transit gegen einen anderen geparkten Mercedes und im Anschluss gegen eine Hauswand. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 67-Jährige leicht verletzt und vorsorglich im Krankenhaus aufgenommen. Dort musste er sich auch einer Blutentnahme unterziehen - sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel wurde die Feuerwehr Welzheim alarmiert, die sich vor Ort um die auslaufenden Betriebsmittel und das beschädigte Mercedes Hybrid-Fahrzeug kümmerte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen -Führungs- und Lagezentrum/PvD- Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: (49) 7361/5800 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen

Weitere beliebte Themen in Aalen