Rubrik auswählen
 Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Ostalbkreis: Einbruch in Schulgebäude - Sachbeschädigung - Sonstiges

Aalen (ots) - Aalen: Sachbeschädigung

An einem Schulgebäude in der Hofwiesenstraße wurde zwischen dem 30.03. und dem 12.04.21 die äußere Scheibe eines doppelverglasten Fensters eingeschlagen. Hinweise auf den oder die Verursacher erbittet der Polizeiposten Wasseralfingen unter der Rufnummer 07361 / 97960

Aalen: Einbruch in Schulgebäude

Mit einem bislang unbekannten Werkzeug wurden, zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen, zwei Oberlichter an einem Schulgebäude in der Straße Im Schäle zerstört und so Zutritt zum etwa 4 Meter darunterliegenden Arbeitsraum verschafft. Aus den Räumlichkeiten wurden zwei Bildschirme entwendet, wobei einer davon beschädigt auf dem Flur zurückgelassen wurde. Es wurde zudem ein weiteres Oberlicht, eine Haube einer Lüftungsanlange sowie ein Fenster beschädigt. Im Außenbereich konnte eine Digitalkamera sichergestellt werden, welche zuvor vermutlich aus dem Informatikraum entwendet wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Hinweise in dieser Sache nimmt der Polizeiposten Wasseralfingen unter der Rufnummer 07361 / 97960 entgegen.

Aalen: Unfall beim Spurwechsel

Am Montag gegen 08:25 Uhr befuhr ein 35-Jähriger mit seinem LKW die B29 von Unterkochen in Richtung Essingen. Auf Höhe des dortigen Industriegebietes wollte der LKW-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er einen VW Tiguan eines 70-jährigen Fahrers und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall, bei welchem der VW-Fahrer leicht verletzt wurde, entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4600 Euro.

Aalen: Kettenreaktion

Am Montag gegen 06:45 Uhr befuhr ein 29-jähriger Lenker eines Ford Transit die Ebnater-Steige (L1084) in Fahrtrichtung Unterkochen. Aufgrund Unachtsamkeit fuhr er auf den vor ihm stehenden Pkw Audi einer 29-Jährigen auf. Der Audi wurde durch die Kollision auf den davor haltenden Mercedes-Benz eines 24-Jährigen aufgeschoben. An den Fahrzeugen entstand dadurch ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Sattelauflieger im Graben

Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges befuhr am Montag gegen 13.30 Uhr die B29 in Fahrtrichtung Aalen. Zwischen den Verteilern Ost und Iggingen geriet der Fahrer mit seinem Zug nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei der Sattelauflieger schräg im Bereich der abschüssigen Böschung und die Zugmaschine noch auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Zur Bergung des Sattelaufliegers wurde ein Abschleppunternehmen verständigt, das den Auflieger wieder auf die Fahrbahn zurückzog. An der Zugmaschine sowie Auflieger entstanden jeweils mehrere tausend Euro Schaden. Der Fahrer bleib unverletzt. Die Fahrbahn war im Bereich der Unfallstelle zunächst halbseitig gesperrt, der Verkehr wurde später am Verteiler Ost ausgeleitet. Stand 15.45 Uhr stehen die Bergungsmaßnahmen kurz vor dem Ende, die Freigabe der Strecke steht bevor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Aalen