Rubrik auswählen
 Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle, Fahrzeuge zerkratzt & Nachtragsmeldung zu Polizeieinsatz wegen möglicher Bedrohung

Aalen (ots) -

Murrhardt: Unfall beim Wenden

Eine 75-jährige Golf-Fahrerin befuhr am Mittwoch gegen 10.15 Uhr die Fornsbacher Straße und wollte bei der Wallstraße wenden. Sie übersah dabei eine nachfolgende VW-Fahrerin, die dem VW Golf nicht mehr ausweichen konnte. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro. Die Autos wurden abgeschleppt.

Weinstadt: Jugendlicher Kraftradfahrer nach Unfall leicht verletzt

Ein 16-jähriger Fahrer eines Kraftrades befuhr am Mittwochmorgen gegen 7:40 Uhr die Kriegsbergstraße und missachtete an der Kreuzung Freitorstraße die Vorfahrt einer 32-jährigen Ford-Fahrerin. Anschließend kam der Jugendliche zu Fall und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Weinstadt-Beutelsbach: Auto zerkratzt

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen wurde ein in der Sommestraße abgestellter Dacia im Bereich der linken Fahrzeugseite zerkratzt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Rudersberg-Schlechtbach: Fahrzeuge zerkratzt

Im Zeitraum zwischen Samstag und Montag wurden drei Oldtimer zerkratzt, die in einem Hofraum eines Betriebes in der Heilbronner Straße abgestellt waren. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten in Rudersberg unter Telefon 07183/92930 entgegen.

Winnenden: Nachtragsmeldung zu "Polizeieinsatz wegen möglicher Bedrohung"

Am Mittwoch gegen 11:30 Uhr gingen bei der Polizei Hinweise ein, dass sich in einer Wohnung in der Ringstraße ein Mann befinden soll, der womöglich im Besitz einer Handfeuerwaffe sein könnte. Aufgrund der mitgeteilten Umstände konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass eine Selbstgefährdung oder eine Gefährdung Dritter vorliegen könnte. Aus diesem Grund wurden zahlreiche Streifenbesatzungen in den Innenstadtbereich beordert. Dort konnte der 45 Jahre alte Mann gegen 12:30 Uhr angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Eine Schusswaffe konnte bislang nicht aufgefunden werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde niemand gefährdet oder bedroht.

Da sich der Mann offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet und eine Selbstgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, wird derzeit eine fürsorgliche Unterbringung in eine Fachklinik geprüft. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Anbei die Ursprungsmeldung:

Winnenden: Polizeieinsatz wegen möglicher Bedrohung

Derzeit befindet sich die Polizei mit starken Kräften im Innenstadtbereich. Vorausgegangen war eine Mitteilung gegen 11:30 Uhr, die eine mögliche Bedrohungssituation zum Gegenstand hatte. Der vermeintliche Tatverdächtige konnte von der Polizei gegen 12:30 Uhr in der Ringstraße widerstandslos vorläufig festgenommen werden. Bislang liegen keine Erkenntnisse vor, dass Personen tatsächlich konkret bedroht oder gefährdet wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-106 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen

Weitere beliebte Themen in Aalen