Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rems-Murr-Kreis: Unfälle - Polizisten angegriffen - Rettungskräfte angegriffen - Feuerwehreinsatz - Einbruch u.a.

Rico Loeb / Adobe Stock

Aalen (ots) -

Korb: Unfallflucht

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer beim Vorbeifahren im Vogelweg einen geparkten Opel und fuhr danach unerlaubt weiter. Zeugenhinweise zum geflüchteten Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Kernen im Remstal - Stetten: Auto zerkratzt

Im Zeitraum zwischen Samstag, 14:30 Uhr und Sonntag, 16 Uhr wurde die komplette linke Fahrzeugseite eines Ford, der in der Brühlstraße geparkt war, zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 entgegen.

Winnenden: Rettungskräfte körperlich angegriffen

Aufgrund einer am Bein verletzten Frau wurde am frühen Sonntagmorgen kurz vor 4 Uhr ein Rettungswagen zum Winnender Bahnhof gerufen. Während der Behandlung wurde die Frau den Sanitätern gegenüber unkooperativ und zunehmend aggressiv. Auch die beiden betrunkenen Begleiter der Dame verhielten sich aggressiv. Einer der Männer bedrohte die Rettungsdienst-Mitarbeiter mit Schlägen, der andere schlug mit einer Tasche in Richtung der Ersthelfer und verfehlte diese nur knapp. Derselbe Mann titulierte die beiden Sanitäter zudem als Nazis. Erst als die hinzugerufenen Polizeibeamten vor Ort eintrafen, konnte die Lage beruhigt werden. Die beiden betrunkenen Männer erwartet nun eine Strafanzeige.

Winterbach-Manolzweiler: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 29-jähriger Mororradfahrer befuhr am Sonntag gegen 11:15 Uhr die Kaiserstraße, kam hierbei alleinbeteiligt von der Straße ab und stürzte. Der Biker zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Winterbach: Feuerwehreinsatz

Am Sonntagmittag gegen 13:40 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Winterbach mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften in die Straße Vorderer Wattenbach aus. Bei mechanischen Arbeiten an einem Oldtimer kam es - vermutlich aufgrund von Funkenflug - zu einem Fahrzeugbrand, welcher jedoch vom 54-jährigen Autobesitzer noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro, verletzt wurde niemand.

Welzheim: Betrunkener Mann greift Mitbewohner und Polizisten an

Ein deutlich betrunkener Mann griff in der Nacht auf Samstag gegen 1:45 Uhr in einer Wohnung in der Rudersberger Straße zwei Mitbewohner an und verletzte diese hierbei leicht. Aufgrund dessen wurde die Polizei hinzugezogen. Da der 29-Jährige sich auch von den Beamten nicht beruhigen ließ, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Hiergegen setzte sich der betrunkene Mann heftig zur Wehr und schlug und trat mehrfach nach den Polizisten. Weiterhin sprach er diverse Beleidigungen und Drohungen gegen die Ordnungshüter aus. Er wurde letztlich in die Gewahrsamszelle eingeliefert und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Backnang: In Wohnhaus eingebrochen

In der Nacht auf Samstag kurz nach Mitternacht brach ein bisher unbekannter Dieb in ein Wohnhaus in der Nansenstraße ein und entwendete aus diesem Bargeld, ein Silbertablett sowie eine hochwertige Uhr. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter der Telefonnummer 07191 9090 entgegen.

Backnang: Einbruch in Gaststätte

Zwischen Samstagmorgen, 5:20 Uhr und Samstagabend, 22 Uhr brachen bisher unbekannte Diebe in eine Bar in der Eberhardstraße ein und brachen dort einen Zigarettenautomaten auf. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter der Telefonnummer 07191 9090 entgegen.

Winnenden-Hertmannsweiler: Polizeibeamte mit Messer bedroht

Aufgrund eines Zeugenhinweises ergab sich am Samstagnachmittag der Verdacht, dass sich eine 48-jährige Frau aus Hertmannsweiler im psychischen Ausnahmezustand befinden und möglicherweise eine Straftat planen könnte.

Gegen 16 Uhr wurde die Frau an ihrer Wohnanschrift angetroffen. Nachdem sie von den Polizeibeamten angesprochen wurde, bewaffnete sie sich mit einem Küchenmesser und ging in drohender Haltung auf die Beamten zu. Die Polizisten setzten aufgrund der Bedrohung durch die Frau Pfefferspray ein, woraufhin diese das Messer fallen ließ und festgenommen werden konnte. Sowohl die Frau, als auch die beiden Polizeibeamten wurden durch den Pfefferspray-Einsatz leicht verletzt. Die 48-Jährige wurde anschließend in eine Spezialklinik eingeliefert und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Backnang: Betrunken am Steuer & Polizisten beleidigt

Am Samstagmorgen befuhr ein 42 Jahre alter Peugeot-Fahrer mit seinem 41-jährigen Beifahrer die Aspacher Straße. Auf Höhe des Polizeireviers schrie der Beifahrer Beleidigungen in Richtung mehrerer Beamten, die sich zu diesem Zeitpunkt gerade im Innenhof des Polizeireviers befanden. Durch die Beamten wurde sofort die Verfolgung des Fahrzeuges aufgenommen. Kurze Zeit später wurde der Pkw mit den beiden Männern auf dem Areal einer Tankstelle angetroffen. Bei der anschließenden Kontrolle beleidigte der 41-Jährige erneut einen Polizisten. Da sich gegen den Fahrer des Pkw der Verdacht ergab, dass er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Während er anschließenden Maßnahmen beleidigte er ebenfalls einen der Polizisten. Ihm wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Beide Männer müssen nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-106 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung