Rubrik auswählen
Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle - Zeugen gesucht

benjaminnolte / Adobe Stock

Aalen (ots) -

Waiblingen: Mit Rettungswagen kollidiert - Zeugen gesucht

Eine 59-jährige Citroen-Fahrerin war am Freitag gegen 13.15 Uhr von Fellbach auf der Landesstraße 1193 ortsauswärts in Richtung Waiblingen unterwegs. An der lichtzeichengeregelten Kreuzung der Westumfahrung bog die 59-Jährige nach links in Richtung Hegnach ab und übersah hierbei einen aus Waiblingen entgegenkommenden Rettungswagen. Durch die Wucht der Kollision wurde die 59-Jährige leicht verletzt. Die Rettungswagenbesatzung war mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn zu einem Notfall im Stuttgarter Bereich unterwegs. Der 45-jährige Fahrer des Rettungswagen und sein 30-jähriger Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung der beiden Fahrzeuge kam es bis kurz vor 15 Uhr zu leichteren Behinderungen auf der Kreuzung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Rettungswagen unter Verwendung von Sonderrechten bei Rot in die Kreuzung eingefahren. Die Verkehrspolizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zum Stand der Lichtzeichenanlage und zum Unfallhergang machen können. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Zentrale der Verkehrspolizei unter Tel. 07904/ 9426-0 zu melden.

Fellbach: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Alle drei unfallbeteiligten Fahrzeuge waren am Freitag kurz vor 17 Uhr ortsauswärts auf der Schorndorfer Straße in Richtung Waiblingen unterwegs. Der vorderste Pkw musste verkehrsbedingt anhalten. Der dahinter fahrende Smart konnte noch rechtzeitig anhalten. Die dahinter fahrende 21-jährige Renault-Fahrerin konnte jedoch nicht mehr anhalten, fuhr auf den vor ihr haltenden Smart auf und schob diesen noch auf den davor stehenden Mitsubishi auf. Die 21-jährige Renault-Fahrerin und der 63-jährige Fahrer des Smart wurden leicht verletzt. Der Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro, wobei der Smart vorne und hinten derart beschädigt wurde, dass er einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro erlitt. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es nur zu leichteren Behinderungen im Bereich der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen -Führungs- und Lagezentrum/PvD- Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: (49) 7361/5800 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen


Weitere beliebte Themen in Aalen