Rubrik auswählen
 Alzey
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmittel, Straßenverkehrsgefährdung

Westhofen (ots) - Durch eine Verkehrsteilnehmerin wurde am gestrigen Feiertag (Christi Himmelfahrt) um 16:58 Uhr ein Pkw-Fahrer gemeldet, der durch seine unsichere Fahrweise bereits in Osthofen auffällig war. Beim Befahren der Ortsdurchfahrt (Friedrich-Ebert-Straße) in Richtung Westhofen sei der Pkw-Fahrer bereits nahe an den parkenden Pkw vorbeigefahren und auch immer wieder auf den Fahrstreifen der Gegenrichtung gekommen. Auf der Landesstraße (L 386) zwischen Osthofen und Westhofen sei der Pkw ebenfalls immer wieder auf den Gegenfahrstreifen geraten. Dadurch sei es zu einem Beinahezusammenstoß mit einem entgegenkommenden silberfarbenen Mercedes gekommen. Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr in Westhofen (Berliner Platz) in Richtung Gundersheim überfuhr der Pkw-Fahrer den dortigen Fahrbahnteiler und beschädigte sein Auto, so dass er nicht weiterfahren konnte. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den beschädigten Pkw und dessen Fahrer, ein 37-jähriger aus Hamm, auf dem Gelände der Raiffeisen-Genossenschaft antreffen. Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten und schlief fast ein. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Der ebenfalls durchgeführte Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Dem Fahrer wurde dann auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Die Polizei bittet den Fahrer des silberfarbenen Mercedes, sich als Zeuge der Straßenverkehrsgefährdung bei der Polizeiinspektion Alzey, Tel. 06731 911-100 oder per E-Mail, pialzey@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Alzey Telefon: 06731 911-100 E-Mail: pialzey@polizei.rlp.de http://ots.de/zDvT9r

Original-Content von: Polizeiinspektion Alzey, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Alzey