Rubrik auswählen
 Aurich
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Aurich - Handtaschenraub +++ Aurich-Georgsfeld - Auffahrunfall +++ Aurich-Sandhorst - Radfahrer und Fußgänger kollidiert

Altkreis Aurich (ots) - Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Handtaschenraub

Vergangenen Freitag, den 16.07.21, kam es in einem Bekleidungsgeschäft am Auricher Marktplatz zu einem Handtaschenraub. Ein unbekannter Täter versuchte einer 72-jährigen Frau ihre Handtasche zu entreißen. Als dies jedoch nicht gelangt entwendete er ihre Geldbörse. Ereignet hat sich der Vorfall im Zeitraum zwischen 10.30 Uhr und 11.10 Uhr. Die Auricherin ist dabei leicht verletzt worden. Die Geldbörse der Frau konnte später in einem Mülleimer in der Innenstadt aufgefunden werden. Entwendet wurde ein viertstelliger Geldbetrag. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Aurich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Aurich-Georgsfeld - Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in Aurich-Georgsfeld ist am Mittwoch eine Frau verletzt worden. Ein 61 Jahre alter Renault-Fahrer war gegen 07:50 Uhr auf der Utlandshörner Straße unterwegs, als die vor ihm fahrende Audi-Fahrerin an der Kreuzung zur Moordorfer Straße verkehrsbedingt abbremste. Der 61-Jährige bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Die 40-Jährige Fahrerin des Audi wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Auto des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden im hohen vierstelligen Bereich.

Aurich-Sandhorst - Radfahrer und Fußgänger kollidiert

Eine 60 Jahre alte Pedelec-Fahrerin ist am Mittwoch in Aurich-Sandhorst mit einem 79 Jahre alten Fußgänger zusammengestoßen. Der 79-Jährige wollte gegen 09:30 Uhr den für Radfahrer freigegebenen Gehweg der Esenser Straße queren und übersah dabei die Pedelec-Fahrerin. Diese konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Mann zusammen. Die 60-Jährige kam zu Fall. Beide Personen wurden verletzt. Ein Rettungswagen brachte die Auricherin in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Katharina Baum Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Weitere beliebte Themen in Aurich