Rubrik auswählen
 Aurich
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Samstag, 21.05.2022

Gerhard Seybert / Adobe Stock

Aurich/Wittmund (ots) -

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Ihlow - Diebstahl von Bienenvölker

Durch bislang unbekannte Täter wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag am Dobbenweg in Ihlow zwei Bienenvölker mit den dazugehörigen Bienenkästen und ca. 80 kg Honig entwendet. Die beiden Bienenkästen waren auf einem Rapsfeld am Dobbenweg aufgestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon 04941 606215.

Wiesmoor - Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02:00 Uhr, kommt es nach vorangegangenen verbalen Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 35-jähriger Mann aus Wiesmoor am Oberschenkel verletzt wird. Das Geschehen ereignet sich im Bereich der Hauptstraße und dem Neuen Weg. Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wiesmoor zu mel-den unter Telefon 04944 914050.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Verkehrsunfall mit Flucht

Am Freitag wurde in Wiesmoor an der Hauptstraße auf dem Parkplatz eines großen Kaufhauses der abgestellte Pkw Audi A 3 eines 27-jährigen Mannes aus Wiesmoor durch einen bislang unbekannten Beteiligten beschädigt. Der Pkw war auf dem Parkplatz des Kaufhauses gegen 14 Uhr abgestellt worden. Bei der Rückkehr zum Pkw gegen 15 Uhr wurde an dem Stoßfänger eine frische Beschädigung festgestellt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wiesmoor zu melden unter Telefon 04944 914050.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Zigarettenautomat gesprengt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde im Dörper Weg in Norddeich ein Zigarettenautomat von unbekannten Tätern gesprengt. Die Täter entwendeten vermutlich nur Zigarettenschachteln. Weitere Angaben zum Diebesgut können nicht gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise zur Tat geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931/921-0 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Ohne Führerschein gefahren

Am Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in der Hagermarscher Straße in Hage einen 45-jährigen Pkw-Fahrer aus Rechtsupweg. Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besaß und die Versicherung für den Pkw abgelaufen war. Weiterhin ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter den Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad

Am Freitag gegen 9 Uhr kam es in einem Kreuzungsbereich an der Nadörster Straße in Halbemond zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Die 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Halbemond missachtete die Vorfahrt des von rechts kommenden 67 Jahre alten Radfahrer aus Hage. Der Radfahrer verletzte sich leicht. Am Pkw und dem Fahrrad entstanden Schäden.

Unfall verursacht und geflüchtet

Am 20.05.2022 stellte eine Norderin bei der Rückkehr zu ihrer Wohnanschrift einen Unfallschaden an ihrem roten Fahrzeug fest. Zuvor hatte sie ihren PKW zwischen 09.10 und 09.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Osterstraße zwischen einer dortigen Bäckerei und einem Floristikbetrieb und vor einem Verbrauchermarkt in der Straße Glückauf in Norden abgestellt. Der Verursacher des Unfallschadens hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Norden unter Tel.: 049319210 in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Beleidigung von Polizeibeamten

Am Samstag gegen 3:30 Uhr kam es in der Kirchlohne in Hinte zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Frauen im Alter von 33 und 31 Jahren. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme wurden die eingesetzten Polizeibeamten von einer der Frauen beleidigt. Sie muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Giebelwand eingestürzt

Durch den starken Wind ist am Samstag in den frühen Morgenstunden in Greetsiel, Hohe Straße, eine Giebelwand eines leerstehenden, im Umbau befindlichen Gebäudes umgestürzt. Ein Personen- oder fremder Sachschaden ist nicht entstanden. Die Örtlichkeit wurde von der Feuerwehr und dem Bauhof der Gemeinde Krummhörn abgesichert.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

-Fehlanzeige-

Verkehrsgeschehen

-Fehlanzeige-

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund


Weitere beliebte Themen in Aurich