Rubrik auswählen
Aurich
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemeldung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Sonntag, 02.10.2022

Michael Eichhammer / Adobe Stock

Aurich/Wittmund (ots) -

Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Aurich - Alkoholisiert mit PKW in Graben gefahren

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:00 Uhr, wurde die Polizei Aurich zu einem Verkehrsunfall auf der Utlandshörner Straße in Aurich/Walle gerufen, hier läge ein PKW im Straßengraben. Vor Ort eingetroffen saß der 27jährige Fahrzeugführer aus dem LK Wittmund noch hinter dem Steuer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein eingezogen. Der beschädigte PKW musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Von der Discothek in die Gewahrsamszelle

Weil er im betrunkenen Zustand andere Gäste anpöbelte wurde am Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr ein 24järhiger Auricher durch das Sicherheitspersonal einer Auricher Discothek der Örtlichkeit verwiesen. Hiermit war der Mann nicht einverstanden und weigerte sich zu gehen. Da er auch dem polizeilichen Platzverweis keine Folge leisten wollte, wurde er zur Durchsetzung des Hausverbotes und des erteilten Platzverweises in Gewahrsam genommen. Da bei der Durchsuchung des Mannes Drogen aufgefunden wurden, muss dieser sich nun einem Strafverfahren wegen Hausfriedesbruches sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Südbrookmerland - Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, gegen 04:30 Uhr, kam es in einer Discothek in Südbrookmerland zu einer handfesten Auseinandersetzung eines 24jährigen aus Hage und eines 22jährigen aus Norden. Nach zunächst verbaler Auseinandersetzung schlugen die Männer aufeinander ein. In das Geschehen griffen die Begleiterinnen (22 Jahre aus Norden und 20 Jahre aus Aurich) ein, welche in dem nun folgenden Handgemenge ebenfalls geschlagen wurden. Die Beteiligten wurden leicht verletzt. Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter Tel. 04941/6060 zu melden.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden - Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstagabend gegen 19:12 Uhr wird durch eine Streifenwagenbesatzung auf der Norddeicher Straße ein Rollerfahrer angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wird deutlich, dass der 21. Jährige Norder nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis für den Roller verfügt. Des Weiteren besteht der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen (THC) gefahren ist. Ein Drogenvortest verläuft positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde beendet.

Lütetsburg - Rollerfahrer mit über 3,6 Promille

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird durch eine Streifenwagenbesatzung in Lütetsburg ein Rollerfahrer angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wird schnell deutlich, dass der 31 Jährige unter erheblichen Alkoholeinfluss steht. Bei einem darauffolgenden Alkoholtest vor Ort wird ein Wert von mehr als 3,6 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde umgehend angeordnet und durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde beendet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Ladendieb im Supermarkt erwischt

Am Samstagnachmittag, gegen 17:45 Uhr, wurde in einem Supermarkt in der Norder Innenstadt ein Ladendieb erwischt. Der 30.-Jährige Norder hatte zwei Packungen Tabak in den Hosentaschen versteckt und wollte den Markt ohne diese zu bezahlen verlassen. Der Vorfall wurde durch einen Zeugen beobachtet, so dass Dieb rechtzeitig aufgehalten werden konnte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Landkreis Wittmund

Verkehrsgeschehen

Wittmund - Trunkenheit im Verkehr u. Angabe falscher Personalien

In der Nacht zu Sonntag befuhr ein 47-Järiger mit seinem PKW den Innenstadtbereich Wittmund. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde eine Alkoholisierung von über 0,5 Promille festgestellt. Weiter tätigte der Fahrzeugführer wissentlich falsche Angaben zu seinen Personalien. Die Weiterfahrt wurde untersagt, entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund


Weitere beliebte Themen in Aurich