Rubrik auswählen
 Bad Bentheim
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht / 46-Jähriger muss ins Gefängnis

Festnahme_2.jpg

Haren (Ems) / OT Rütenbrock (ots) - Am Freitagnachmittag wurde ein 46-Jähriger an der deutsch-niederländischen Grenze festgenommen, nach dem mit gleich zwei Haftbefehlen gefahndet wurde. Er musste ins Gefängnis.

Der 46-jährige russische Staatsangehörige war zunächst einer Streife der Polizeistation Haren aufgefallen, wie er zu Fuß und offenbar alkoholisiert über die Bundesstraße 408 aus den Niederlanden kam.

Weil der Mann statt eines gültigen Grenzübertrittsdokumentes nur einen niederländischen Nachweis als Asylbewerber vorweisen konnte, wurde der 46-Jährige zur weiteren Sachbearbeitung an die Bundespolizei übergeben.

Durch eine erkennungsdienstliche Behandlung wurde bekannt, der der 46-Jährige unter abweichenden Personalien in Deutschland gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Der Mann war im Mai 2016 wegen Diebstahl verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen zu verbüßen oder 600,- Euro zu bezahlen. Da er die Strafe nicht bezahlte, war Haftbefehl gegen ihn erlassen worden. Desweitern bestand ein Untersuchungshaftbefehl, da er weiterer Diebstahlsdelikte verdächtigt wird.

Am Samstag wurde dem 46-Jährigen durch einen Richter am Amtsgericht Norden der Haftbefehl verkündet. Er wurde durch Beamte der Bundespolizei in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Pressesprecher Ralf Löning Mobil: 01520 - 9054933 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Bad Bentheim