Rubrik auswählen
 Bad Bentheim
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizei stellt vermeintliches Diebesgut sicher

Verm.Diebesgut_presse.jpg

Rheine/Dreierwalde / BAB 30 (ots) -

Beamte der Bundespolizei haben Samstagnacht an der Autobahn 30 vermeintliches Diebesgut im Wert von rund 7.000 Euro sichergestellt. In einem PKW wurden sechs Plastiksäcke voller etikettierter Neuware gefunden.

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung zu den Niederlanden hatten die Bundespolizisten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 03:30 Uhr an der Anschlussstelle Rheine-Dreierwalde einen PKW mit ungarischer Zulassung angehalten und kontrolliert.

Bei der Kontrolle des mit drei Männern besetzten PKW entdeckten die Beamten sechs prall gefüllte Plastiksäcke mit noch etikettierter Oberbekleidung, Schuhen, Kopfhörern, Parfüms und Damenunterwäsche.

Die Waren haben offenbar einen Verkaufswert von rund 7.000 Euro. Außerdem wurde eine Kleinstmenge an Betäubungsmitteln gefunden.

Die drei Ungarn im Alter von 38, 40 und 41 Jahren konnten den Beamten keine Kaufbelege vorzeigen und auch sonst keine plausiblen Angaben machen, wie sie an die Kleidungsstücke gekommen waren.

Da die drei Männer wegen ähnlicher Delikte polizeilich bekannt sind wurden das vermeintliche Diebesgut sowie die gefundenen Betäubungsmittel sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Pressesprecher Ralf Löning Mobil: 01520 - 9054933 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim


Weitere beliebte Themen in Bad Bentheim