Rubrik auswählen
 Bad Bentheim
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mehrere Verstöße nach dem Waffengesetz

Co2Waffe_presse.jpg

Bad Bentheim (ots) -

Die Bundespolizei hat gestern gleich dreimal einen Verstoß gegen das Waffengesetz festgestellt.

In der Nacht Sonntag aus Montag gegen 02:45 Uhr wurde ein 25-jähriger Italiener an der Autobahn 30 auf dem Parkplatz Waldseite Süd angehalten und kontrolliert. Bei ihm wurde ein Schlagring im Handschuhfach entdeckt.

Am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurde eine 24-Jährige nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden an der Abfahrt Gildehaus im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung überprüft. Bei der Durchsuchung des Autos entdeckten die Bundespolizisten im Handschuhfach eine ungeladene Gaspistole, bei der das erforderliche Prüfzeichen fehlte.

Gegen 19:30 Uhr wurde dann auf dem Autobahnparkplatz Waldseite Süd ein weiterer Verstoß gegen das Waffengesetz festgestellt. Ein 29-jährige Pole hatte im Ablagefach der Fahrertür seines Autos ein verbotenes Pfefferspray aufbewahrt.

Die verbotenen Waffen wurden allesamt sichergestellt und jeweils Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Marion Groenewold Mobil: 0162-2618054 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim


Weitere beliebte Themen in Bad Bentheim