Rubrik auswählen
Bad Kreuznach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Betrüger als falsche Polizisten am Telefon

AktionswocheCCBSB15SymbolbildfürPM.JPG

Bad Kreuznach (ots) -

Am Telefon versuchen Betrüger meist ältere Menschen dazu zu bringen, Geld oder andere Wertgegenstände an einen Unbekannten zu übergeben. Sie behaupten beispielsweise, dass Wertsachen und Bargeld zuhause und auch auf der Bank nicht mehr sicher seien oder dass man eine Kaution für ein Familienmitglied hinterlegen müsse. Sie setzen ihre Opfer durch geschickte Gesprächsführung unter Druck und bieten ihre angebliche Hilfe an. Dadurch erlangen sie die Ersparnisse der Opfer, die meist im fünfstelligen Bereich liegen. Für die Opfer ist das Geld verloren. Täglich werden der Polizei diese oder ähnliche Anrufe gemeldet - und doch ist die Dunkelziffer groß. Leider fallen immer wieder Menschen auf die Maschen der Betrüger rein und geben diesen in gutem Glauben ihre gesamten Ersparnisse. In der Woche vom 4. bis 7. Oktober rückt das Mainzer Polizeipräsidium dieses Thema in den Focus. Ehrenamtliche Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater für Senioren wurden im Vorfeld von der Polizei zu diesem Thema ausgebildet. Sie sind in dieser Woche an zahlreichen Örtlichkeiten, unter anderem in Banken und Sparkassen, in Supermärkten oder auf Marktplätzen, unterwegs, um über die Maschen der Betrüger am Telefon zu informieren. Geben Sie den Betrügern keine Chance und lassen Sie sich beraten!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Kreuznach Pressestelle Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach


Weitere beliebte Themen in Bad Kreuznach