Rubrik auswählen
Bad Segeberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brand einer Lagerhalle

20220807_115030474_iOS.jpg

Henstedt-Ulzburg (ots) -

Am Sonntag, dem 07. August 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg gegen 13:39 Uhr in die Industriestraße mit dem Einsatzstichwort FEU G (Feuer, größer als Standard) alarmiert.

Ein Bürger bemerkte im hinteren Bereich einer ca. 1400 m2 großen, in mehrere Bereiche abgetrennte Lagerhalle, Flammen aus dem Dachbereich und wählte daraufhin den Notruf. Als die Feuerwehr eintraf, konnte dieses bestätigt werden. Flammen schlugen bereits aus dem Dach sowie dem darunter liegenden Rolltor, eine Rauchentwicklung war über dem Objekt zu sehen.

Die Schwierigkeit bestand darin auf das Gelände zu kommen, da dieses mit großen Toren abgeriegelt war, so dass hier mit dem Motortrennschneider ein Zugang geschaffen werden musste. Des Weiteren wurde schnell klar, dass die gesamte Dachfläche mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet ist. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem Strahlrohr ins Gebäude vor und konnte das Feuer im Innenangriff schnell unter Kontrolle bringen. Parallel wurde die Drehleiter mit dem Wasserwerfer in Stellung gebracht, die Dachfläche kontrolliert und weitere Trupps im Außenangriff bekämpften das Feuer.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte das Feuer auf einen kleinen Teil des Gebäudes begrenzt und nach knapp 90 Minuten "Feuer aus" gemeldet werden.

Die Feuerwehr war mit knapp 50 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat noch vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Seitens der Feuerwehr können keine Angaben zur Brandursache, Schadenshöhe, Personalien oder Verletzungen der Betroffenen gemacht werden.

Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg Kreisfeuerwehrverband Segeberg: Pressesprecher Rettungsdienst Kooperation Schleswig-Holstein: ein Rettungswagen Polizei Segeberg und Pinneberg

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg Pressesprecher Christoph Rüter Telefon: 0162 1874047 E-Mail: c.rueter@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus Bad Segeberg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Bad Segeberg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Bad Segeberg