Rubrik auswählen
 Bad Segeberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BAB 23 / Pinneberg. Alkoholisierter Falschfahrer in Richtung Hamburg - Vollsperrung der Polizei verhindert Schlimmeres

Bad Segeberg (ots) - Am 09. April 2021, gegen 23:55 Uhr, erreichten mehrere Notrufe die Polizeieinsatzzentrale in Elmshorn. Autofahrer meldeten einen Falschfahrer auf der BAB A 23 in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Pinneberg Nord und Mitte.

Mehrere Streifenfahrzeuge näherten sich dem Einsatzort aus nördlicher und südlicher Richtung und blockierten die Fahrspuren in Richtung Heide. Zudem wurden die Verkehrsteilnehmer über Rundfunkdurchsagen gewarnt.

Der gemeldete Falschfahrer war mit einem Pkw der Marke Opel Omega unterwegs und konnte von der Polizeistreife an der Anschlussstelle Halstenbek gestoppt werden. Die Fahrzeugfront des Pkw war total beschädigt, die vordere Stoßstange war auf dem Hauptfahrstreifen in Höhe der Anschlussstelle Pinneberg-Süd herabgefallen.

Ein Pkw BMW X 1 eines 44jährigen Fahrers aus dem Kreis Steinburg wurde dadurch beschädigt.

Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten bei dem 54jährigen Opel-Fahrer aus Hamburg starken Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung ergab einen Wert von 1,53 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch.

Der Führerschein ist von der Polizei beschlagnahmt worden. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf etwa 7000 Euro eingeschätzt.

Die Autobahnpolizei Elmshorn hat die Ermittlungen gegen den Hamburger aufgenommen und bittet, dass sich mögliche weitere geschädigte Verkehrsteilnehmer oder Zeugen mit Hinweisen zu diesem Tatgeschehen dort melden. Mitteilungen unter 04121 / 4092 - 0

Der Fahrer muss sich nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung verantworten und hat mit einer Entziehung der Fahrerlaubnis zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Bad Segeberg