Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Widerstand bei Durchsetzung des Hausrechts

Freiburg (ots) -

Zur Durchsetzung eines Hausverbots wurde die Bundespolizei am Montagabend am Freiburger Hauptbahnhof angefordert. Der 27-Jährige, gegen den das Hausverbot bestand, war mit den Maßnahmen nicht einverstanden und leistete unter anderem Widerstand gegen die Einsatzkräfte.

Eine Streife der Bundespolizei wurde am 8. Juli 2024 gegen 20:30 Uhr angefordert, weil ein 27-Jähriger ein Ladengeschäft im Freiburger Hauptbahnhof nicht verlassen wollte, obwohl ein Hausverbot gegen ihn besteht. Auch gegenüber den Einsatzkräften zeigte der polnische Staatsangehörige wenig Verständnis. Im Rahmen der Personalienfeststellung folgte der 27-Jährige den Anweisungen der Einsatzkräften nicht und warf Gegenstände aus seiner Bauchtasche vor deren Füße. Da auch weitere Aufforderung und die Androhung von Zwang zu keiner Beruhigung des Mannes führten, mussten die weiteren Maßnahmen unter Anwendung von Zwang durchgeführt werden. Hierbei leistete der 27-Widerstand, beleidigte und bedrohte die Einsatzkräfte. Während des Gewahrsams auf der Dienststelle urinierte der Mann in die Zelle und beschädigte einen darin befindlichen Feuermelder. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Nach Abschluss der Maßnahmen und nachdem sich der 27-Jährige beruhigt hatte, konnte er gegen 23:30 Uhr wieder entlassen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen diverser Straftaten eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: +49 7628 8059 1010 E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles