Rubrik auswählen
Berlin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

17-Jähriger mit Softairwaffe in S-Bahn unterwegs

Berlin (Treptow-Köpenick) (ots) -

Freitagabend kontrollierten Einsatzkräfte nach einem Zeugenhinweis mehrere Jugendliche am S-Bahnhof Schöneweide. Einer von ihnen soll zuvor mit einer Waffe in einer S-Bahn herumhantiert haben.

Gegen 21 Uhr beobachtete ein Reisender, wie der junge Mann während der Fahrt in einer S-Bahn der Linie S46 in Richtung Königs Wusterhausen eine Waffe aus seiner Jackentasche zog, diese geladen und anschließend wieder zurückgesteckt habe. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei Berlin stoppten beim anschließenden Halt des Zuges am S-Bahnhof Schöneweide drei Tatverdächtige. Bei dem 17-Jährigen fanden die Beamten eine Softairwaffe, dazugehörige Munition sowie diverse betäubungsmittelsuspekte Substanzen und eine Feinwaage. Sein 20-jähriger Begleiter hatte ebenfalls betäubungsmittelverdächtige Substanzen bei sich.

Bundespolizisten übernahmen die beiden deutschen Staatsangehörigen zuständigkeitshalber und ermitteln nun aufgrund des Verdachts der Verstöße gegen das Waffen- sowie das Betäubungsmittelgesetz gegen sie. Den 17-Jährigen übergaben die Beamten nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen an seine Erziehungsberechtigte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 204 561 - 39 02 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Berlin und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Berlin