Rubrik auswählen
 Berlin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einreise trotz Wiedereinreisesperre

Frankfurt (Oder) (ots) - Freitagabend nahmen Bundespolizisten drei russische Staatsangehörige in Gewahrsam, die entgegen eines Einreise- und Aufenthaltsverbotes versucht hatten nach Deutschland einzureisen.

Gegen 21:25 Uhr kontrollierten Bundespolizisten drei Frauen im Alter von 35, 37 und 60 Jahren im EC 40 (Warschau-Berlin) am Frankfurter Bahnhof. Da sich die Frauen nicht ausweisen konnten, nahm sie die Streife zur Feststellung ihrer Identitäten mit zur Dienststelle. Hierbei ermittelten die Beamten, dass das Trio am Tag zuvor nach Polen abgeschoben worden war und damit ein Einreise- und Aufenthaltsverbot gegen sie erlassen wurde. Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die russischen Staatsangehörigen ein.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wiesen die Beamten die drei Frauen nach Polen zurück.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder) Kopernikusstraße 71 - 75 15236 Frankfurt (Oder) Tel. +49 (0) 335 5624 - 7129 E-Mail : bpoli.frankfurto.a_s@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Berlin