Rubrik auswählen
 Berlin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizei vollstreckt internationalen Haftbefehl

Schönefeld (ots) - Bundespolizisten nahmen Freitagnachmittag einen Mann am Flughafen Berlin Brandenburg fest, nach dem weltweit gefahndet wurde.

Gegen 14 Uhr kontrollierten die Beamten im Rahmen der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Istanbul einen 44-jährigen Mann. Die Überprüfung der Personalien ergab, dass die italienischen Behörden mit einem internationalen Haftbefehl nach dem türkischen Staatsangehörigen fahndeten. Dem Mann wird Beihilfe zur illegalen Einreise und Aufenthalt in Italien vorgeworfen. Ein italienisches Gericht hatte den Schleuser im Februar 2019 zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Gesuchte blieb der Urteilsverkündung fern, woraufhin das Gericht Haftbefehl erließ.

Bundespolizisten übergaben den 44-Jährigen nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen einer Brandenburger Justizvollzugsanstalt. Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft prüft die Auslieferung des Mannes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Berlin Brandenburg Hugo-Eckener-Allee 7 12529 Schönefeld Tel. +49 (0) 30 856211 - 9005 E-Mail: bpoli.ber.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Berlin