Rubrik auswählen
Berlin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizisten am Ostbahnhof angegriffen

andranik123 / Adobe Stock

Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots) -

Am Donnerstagabend griff ein 21-Jähriger zwei Bundespolizisten am Berliner Ostbahnhof an, nachdem er zuvor in der Bahnhofshalle randalierte. Der Mann wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 22:30 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein 21-Jähriger Reisende in der Haupthalle des Ostbahnhofes beleidigte und Gegenstände in einen Imbiss warf. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrollierten ihn daraufhin im Bahnhof. Hierbei verhielt sich der polnische Staatsangehörige auch gegenüber den Beamten aggressiv und versuchte wiederholt zu flüchten. Trotz der Versuche ihn zu beruhigen, schlug er plötzlich mehrfach mit der Faust in Richtung der Einsatzkräfte und traf einen der Beamten im Gesicht. Im weiteren Verlauf nahmen sie den alkoholisierten Mann vorläufig fest.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungen aufgrund des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte gegen den einschlägig polizeibekannten Heranwachsenden ein. Erst vor Kurzem befand sich der wohnungslose 21-Jährige wegen eines anderen Angriffs auf Polizeibeamte in einer Jugendarrestanstalt.

Er wird im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof Am Ostbahnhof 10243 Berlin Tel. +49 (0) 30 2936188-103 Mobil: +49 (0) 175 90 22 405 E-Mail: bpoli.b-obf.controlling@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Berlin und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Berlin