Rubrik auswählen
 Bonn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wache Weihnachtsmarkt: 28-Jähriger nach Körperverletzungsdelikt in Gewahrsam genommen - 21-Jähriger ignorierte Bereichsbetretungsverbot

Bonn (ots) -

Am Mittwochabend (24.11.2021) wurde ein 28-jähriger Mann nach einem Körperverletzungsdelikt in der Bonner Innenstadt in Gewahrsam genommen. Das Tatgeschehen war im Rahmen der polizeilichen Videobeobachtung bemerkt worden. Zur Tatzeit gegen 17:50 Uhr soll der 28-Jährige an der Ecke Poststraße/Maximilianstraße einem Passanten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Sofort wurden von der Einsatzleitstelle, wo die Livebilder des Kameraturms beobachtet werden, mehrere Einsatzkräfte zum Tatort entsandt. Anhand der über Funk durchgegebenen Täterbeschreibung konnte eine Streife der Wache GABI und des Stadtordnungsdienstes den Tatverdächtigen am Zentralen Omnibusbahnhof stellen.

Der 28-Jährige verhielt sich auch nach seiner Kontrolle weiter aggressiv und gab an, seinen Kontrahenten erneut suchen zu wollen. Er wurde daraufhin zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Der Geschädigte des Faustschlages konnte von den Einsatzkräften nicht mehr angetroffen werden. Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats 14 bitten daher um eine Kontaktaufnahme.

Ein Zwangsgeld in Höhe von 500,- Euro erwartet außerdem ein 21-jähriger Mann, der am Mittwoch gegen ein zuvor gegen ihn verfügtes Bereichsbetretungsverbot verstieß und von Polizeibeamten in der Poststraße angetroffen wurde. Dort war der junge Mann zuletzt wiederholt wegen Hausfriedensbruch, Ladendiebstahl und gefährlicher Körperverletzung aufgefallen. Eine weitere Verbotsverfügung wurde gestern außerdem an einen 23-jährigen Mann ausgehändigt, der kürzlich in der Bonner Innenstadt Passanten beleidigt und angepöbelt hat. Bei der nachfolgenden Kontrolle hatte er einen Beamten geschlagen und Widerstand geleistet. Auch ihn erwartet künftig ein Zwangsgeld, wenn er in der City angetroffen wird.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-22 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Bonn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Bonn los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Bonn