Rubrik auswählen
 Borken/Westfalen
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Borken/Westfalen

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Borken los ist.

Seite 1 von 10
  • Rhede - Pedelecfahrende kollidieren

    Rhede (ots) - Leichte Verletzungen erlitten zwei Pedelecfahrende bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Rhede. Als eine 72 Jahre alte Pedelecfahrerin gegen 11.00 Uhr vom Schwester-Theophania-Weg nach rechts auf die Gudulastraße abbog, kamen ihr zwei Radfahrer entgegen. Die Rhederin kollidierte mit einem entgegenkommenden 29 Jahre alten Rheder. Dieser stürzte über den Lenker. Die Frau hatte beim Abbiegen einen weiten Bogen gefahren und war so auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Rettungsdienst brachte die 72-Jährige in ein Krankenhaus. An beiden Rädern entstand geringer Sachschaden. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Groß Reken - Motorrollerfahrer verletzt sich schwer

    Groß Reken (ots) - Schwere Verletzungen hat sich am Sonntagmorgen ein 83 Jahre alter Motorrollerfahrer in Groß-Reken zugezogen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte der Marler gegen 09.40 Uhr die Kreisstraße 11 in Richtung Velen befahren, als er aus bislang ungeklärtem Grund stürzte. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Kleinkraftrad wird auf circa 500 Euro geschätzt. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Kennzeichen passte nicht zum Motorroller

    Gronau (ots) - Hinter einem Busch wollten sich ein Motorrollerfahrer sowie dessen Sozius am Freitagabend vor der Polizei verstecken. Als der Fahrer gegen 19.30 Uhr auf der Eper Straße den Streifenwagen erblickt hatte, bog er auf einen Schotterweg entlang der Dinkel ab, mutmaßlich um sich einer Kontrolle zu entziehen. Zunächst gelang dieses Vorhaben. Dann flüchteten die 17-Jährigen aufgeschreckt hinter dem Busch ein zweites Mal, diesmal erfolglos. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug und das Versicherungskennzeichen nicht zueinander passten. Zudem wies der Roller erheblich Mängel auf: Die hintere Bremse war ohne Wirkung, die Verkleidung wurde durch Klebeband und der Ständer von Kabelbindern zusammengehalten. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Einbruch in Wohnung

    Gronau (ots) - Unklar ist, wie die Täter in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Gildehauser Straße gelangten. Ein Fenster stand bei Tatentdeckung auf. Im Inneren hatten die Täter sämtliche Räume durchsucht. Zu dem Geschehen kam es zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Sonntag, 14.00 Uhr. Nach derzeitigem Erkenntnisstand erbeuteten die Einbrecher Bargeld, Uhren und Schmuck. Die Kripo erbittet Hinweise unter Tel. (02562) 9260. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Unfallflucht am Weißdornweg

    Bocholt (ots) - Einen auf dem Weißdornweg geparkten schwarzen Skoda angefahren hat ein unbekannter Autofahrer in Bocholt. Zu dem Geschehen kam es zwischen Samstag, 19.00 Uhr, und Sonntag, 12.00 Uhr. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, entfernte sich der Unfallverursacher. Das Verkehrskommissariat Bocholt erbittet Hinweise unter: Tel. (02871) 2990. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - WhatsApp-Betrüger weiter erfolgreich

    Bocholt (ots) - Seinem Sohn oder seiner Tochter helfen Eltern gerne: das wissen auch Betrüger. Erfolg hatten nun Täter in Bocholt. Über den Messengerdienst WhatsApp nahmen die Unbekannten Kontakt zu der Geschädigten auf und gaben sich als deren Tochter aus. Sie hätte ein neues Mobiltelefon und die Bank-App sei noch nicht wieder eingerichtet. Jetzt würden jedoch Zahlungen anstehen. Eine Frau aus Bocholt ging darauf ein. Sie zahlte zwei Rechnungen des angeblichen Kindes. Erst später kam ihr Zweifel. Der aktuelle Fall stellt leider keinen Einzelfall dar. Die Masche - eine Variante des bekannten Enkeltricks - funktioniert so: An die Opfer geht zunächst eine Nachricht, dass ein Angehöriger eine neue Handynummer habe. Die nächste Botschaft von der neuen Nummer zielt auf eine Überweisung von Geld - angeblich, weil mit dem neuen Handy das Online-Banking noch nicht wieder möglich sei und der vermeintliche Angehörige das nicht selbst tun könne. Die Polizei warnt davor, auf derartige Forderungen einzugehen. Das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hat ausführliche Informationen zu dieser neuen Masche zusammengestellt. Diese sind abrufbar unter https://polizei.nrw/sites/default/files/2021-06/210617_Praeventionshinweis%20Enkeltrick%20-%20Variante%20WhatsApp.pdf (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Einbruch in KiTa

    Bocholt (ots) - Eine Tür zu einer Turnhalle haben Unbekannte bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte aufgehebelt. Zudem brachen die Täter ein Werkstatthäuschen auf. Die Einbrecher entwendeten zwei Tablet-Computer, eine Computermaus sowie eine Schlagbohrmaschine inklusiv zweier Akkus. Zu dem Geschehen an der Straße Elsenpass kam es zwischen Samstag, 14.00 Uhr, und Sonntag, 21.30 Uhr. An mehreren Türen und Fenstern des Gebäudes hatten die Täter ihr Hebelwerkzeug ohne Erfolg angesetzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt: Tel. (02871) 2990. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Ahaus - Parkplatzrempler an der Wessumer Straße

    Ahaus (ots) - Einen blauen Wagen angefahren hat am Samstag ein unbekannter Autofahrer in Ahaus. Der Ford stand zwischen 10.00 und 12.30 Uhr auf einem Fachmarktparkplatz an der Wessumer Straße, als es zu dem Geschehen kam. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, entfernte sich der Verursacher. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Ahaus: Tel. (02561) 9260. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Kreis Recklinghausen/Bottrop/Kreis Coesfeld/Kreis Borken: Biker-Ausfahrt gibt wichtige Einblicke - erste "PoliTour" des Jahres erntet viel Lob der Teilnehmenden

    PoliTour 2022: Die Motorradfahrenden machen Station in Borken

    Kreis Borken (ots) - Mit einem gemeinsamen Aktionstag haben die Polizeibehörden Recklinghausen, Coesfeld und Borken am 22. Mai an das Verantwortungsbewusstsein von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern appelliert - nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit einer Ausfahrt durch das nördliche Ruhrgebiet und das Münsterland. Die "PoliTour" mit 125 Teilnehmenden plus Motorradpolizisten und weiteren Begleitfahrzeugen fand nach zweijähriger Corona-Zwangspause erstmals wieder statt. Eine zweite Ausfahrt folgt am 19. Juni und ist restlos ausgebucht. "Das war klasse", sagte Teilnehmerin Celine Jurga aus Recklinghausen nach der Ankunft auf dem ADAC-Gelände in Recklinghausen. "In der Gruppe zu fahren, war etwas Neues für mich und ein tolles Erlebnis." Beindruckt hat sie der Vortrag eines Notarztes bei einem der Zwischenstopps. Auch Patrick Gregers aus Herten war voll des Lobes. "Das war top. Die Strecke war super ausgewählt und es gab wichtige Infos, zu, Beispiel beim Erste-Hilfe-Kursus." Rainer Jansen in de Wal, Fahrlehrer aus Borken, lobte: "Das war eine sehr durchdachte Tour, sehr wertvoll für Fahranfänger, aber auch für alte Hasen. Eine tolle Veranstaltung." Martin Kirchner, Leiter der Direktion Verkehr im Polizeipräsidium Recklinghausen, begrüßte die Fahrerinnen und Fahrer auf dem ADAC-Gelände, freute sich über eine rundum gelungene Veranstaltung und dankte den Kooperationspartnern: dem Deutschen Roten Kreuz, der Kreisverwaltung Recklinghausen, dem Institut für Zweiradsicherheit, der Verkehrswacht Recklinghausen-Land und dem ADAC. Begleitet wurden die sechs Gruppen von Motorradpolizisten sowie erfahrenden Motorradfahrerinnen und - fahrern des Vereins Vereinigte Motorradstaffeln sowie der Blue Knights Münsterland - Motorradclubs, die der Polizei nahestehen. Los ging es am Morgen bei strahlendem Sonnenschein in sechs Gruppen in Borken, Nottuln, Haltern am See, Marl und Recklinghausen. Erstmals dabei war eine Gruppe von Fahranfängern mit 125ccm-Motorrädern und ihren Fahrlehrern aus Borken. Angesteuert wurden Stationen, an denen die Bikerinnen und Biker in Kurzvorträgen für die Gefahren ihres Hobbys sensibilisiert wurden. Ein Notarzt informierte in der Polizeiunterkunft am Beisinger Weg in Recklinghausen über typische und folgenschwere Verletzungen bei Motorradunfällen, warb für vorsichtige Fahrweise und die richtige Schutzkleidung. Am Longinusturm in Nottuln zeigte das Deutsche Rote Kreuz die wichtigsten Handgriffe der Ersten Hilfe nach Motorradunfällen. Die Teilnehmenden konnten unter anderem üben, wie man einem gestürzten Biker richtig den Helm abnimmt. An weiteren Stationen ging es um das Thema Drogen und die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung - kurz MPU - sowie um Geschwindigkeitsmessung. Zum Abschluss der ersten PoliTour des Jahres trafen sich die Teilnehmenden auf dem ADAC-Übungsgelände in Recklinghausen. ADAC-Mitarbeiter demonstrierten auf Krädern bei Bremstests, wie sich der Anhalteweg bei höheren Geschwindigkeiten verlängert. Wie wichtig sichere Motorradkleidung ist, wurde bei einem sogenannten Schleiftest demonstriert. Ein Biker, der eine Jeansjacke über Motorradkleidung trug, ließ sich an einem Seil hängend von einem Motorrad über den Asphalt schleifen. Die Jeansjacke hing ihm nach wenigen Metern in Fetzen von der Schulter, die Motorradjacke darunter blieb heil. Wann die Anmeldung für die PoliTour 2023 startet, wird im kommenden Jahr rechtzeitig bekanntgegeben. Kontakt für Medienvertreter: Polizeipräsidium Recklinghausen Bjoern Korte Telefon: 02361 55 1042 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Ahaus - Autofahrt endet unfreiwillig / Fahrer berauscht

    Ahaus (ots) - Für zwei 20-Jährige endete die Autofahrt unfreiwillig in Ahaus. Der Fahrer wie auch der Beifahrer hatten in den Niederlanden Drogen eingekauft und zudem konsumiert. Polizisten hatten die Männer in der Nacht zum Sonntag auf der Graeser Straße angehalten. Bei dem Fahrer schlug ein Drogentest an, sodass ein Arzt eine Blutprobe entnahm, um den Konsum exakt nachweisen zu können. Die Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher, sie untersagten die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren ein. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Ahaus - Portemonnaie aus Hosentasche gestohlen

    Ahaus (ots) - Bei seinem Besuch des Ahauser Stadtfestes haben Unbekannte mutmaßlich die Geldbörse eines 76 Jahre alten Mannes entwendet. Er hatte diese in seiner Gesäßtasche nach dem Bezahlen von Getränken verstaut. Später bemerkte er den Diebstahl. Zu dem Geschehen auf der Marktstraße kam es am Samstag zwischen 18.00 und 19.00 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Ahaus: Tel. (02561) 9260. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Ahaus - Autofahrt endet ungewollt vor Gebäudewand

    Ahaus (ots) - Schwere Verletzung zog sich eine 21 Jahre alte Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall in Ahaus am frühen Sonntagmorgen zu. Die Stadtlohnerin saß im Auto eines ebenfalls 21 Jahre alten Stadtlohners, als dieser von der Straße Domhof auf die Bahnhofstraße einbog und mutmaßlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Straße ab. Er kollidierte zunächst mit einem vor einer Apotheke geparkten Wagen und kam schlussendlich am Mauerwerk eines Geldinstitutes zum Stillstand. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Schwerverletzte brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird nach einer ersten Schätzung mit insgesamt rund 30.000 Euro beziffert. Unklar ist derzeit die Höhe des Gebäudeschadens. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Pedelecfahrerin unter Alkoholeinfluss

    Bocholt (ots) - In Schlangenlinien und über eine rote Ampel gefahren ist in der Nacht zum Sonntag eine Pedelecfahrerin in Bocholt. Polizisten hielten die 35-Jährige auf der Ebertstraße an. Ein Atemalkoholtest bei der Radfahrerin ergab einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von rund 1,7 Promille schließen ließ. Ein Arzt entnahm der Frau eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. Die Weiterfahrt untersagten die Beamten. Nun folgt ein Strafverfahren. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Borken - Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 70

    Borken (ots) - Zwei Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 70 unweit des Abzweiges Leetstegge in Borken-Weseke. Gegen 14.15 Uhr kam ein 20 Jahre alter Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Der Borkener war in Richtung Südlohn unterwegs und stieß mit dem Wagen einer entgegenkommenden 77-Jährigen zusammen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers schleuderte in das Straßenbegleitgrün und kam dort zum Stillstand. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte 77-Jährige aus ihrem Wagen befreien. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Krankenhäuser. Für die Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße für mehrere Stunden komplett gesperrt. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Borken - Unfallflucht auf Kundenparkplatz

    Borken (ots) - Einen schwarzen Skoda auf einem Parkplatz eines Nahversorgungszentrums angefahren hat ein Unbekannter in Borken. Der Karoq stand am Samstag zwischen 12.20 und 12.40 Uhr an der Heidener Straße, als es zu dem Unfall gekommen ist. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, entfernte sich der Verursacher. Das Verkehrskommissariat Borken erbittet Hinweise: Tel. (02861) 9000. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Gronau - Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

    Gronau (ots) - Fünf verletzte Personen sowie Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Sonntag in Gronau. Gegen 01.30 Uhr wollte ein 35 Jahre alter Autofahrer aus Zutphen (NL) von der Hermann-Ehlers-Straße nach links in die Eper Straße in Richtung Epe abbiegen. Der Niederländer ging davon aus, dass ein entgegenkommendes Fahrzeug aufgrund einer roten Ampel halten würde. Der 55 Jahre alte Autofahrer aus Samern hatte jedoch grün und fuhr in die Kreuzung ein, wobei es zur Kollision kam. Die Beifahrerin des Unfallverursachers, eine 30-jährige Zuphenerin verletzte sich schwer. Die Feuerwehr musste sie aus dem Unfallwagen befreien. Der Rettungsdienst brachte die Niederländerin in das Medisch Spectrum Twente nach Enschede. Die Fahrer sowie zwei Mitfahrende des Samerners erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Rhede - Zeugen melden mögliche Alkoholfahrt

    Rhede (ots) - Grundlos seine Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 67 reduziert und in Schlangenlinien, teilweise bis auf die Gegenspur, gefahren ist ein 31 Jahre alter Bocholter am Samstag in Rhede. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Gegen 23.45 Uhr trafen Polizisten den Autofahrer auf der Alfred-Nobel-Straße an. Er zeigte deutliche körperliche Anzeichen, die für Alkoholkonsum sprachen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von circa 1,4 Promille schließen ließ. Ein Arzt entnahm dem Bocholter eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. Die Beamten stellten den Führerschein sicher, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Raesfeld - Brand im Badezimmer

    Raesfeld (ots) - Mutmaßlich durch einen technischen Defekt geriet am Samstagnachmittag in Raesfeld ein Wäschetrockner in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen in einem Badezimmer schnell löschen und die Wohnung im dritten Stock am Binsenweg lüften. Bewohnbar sind die Räume derzeit nicht. Zu dem Geschehen in einem Mehrfamilienhaus kam es gegen 16.30 Uhr. Der Rettungsdienst brachte die Bewohnerin aufgrund des Verdachtes auf Rauchgasintoxikation zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Katze der Bewohnerin nahm das Ordnungsamt in seine Obhut. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unklar. Das Kriminalkommissariat 11 in Borken hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Autoscheibe eingeschlagen

    Bocholt (ots) - Die Seitenscheibe eines grauen Wagens haben Unbekannte in Bocholt eingeschlagen. Der Mercedes stand zwischen Dienstag, 13.00 Uhr, und Mittwoch, 11.20 Uhr, an der Stormstraße, als er beschädigt wurde. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt: Tel. (02871) 2990. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Bocholt - Betrüger erfolgreich / Hoher Schaden

    Bocholt (ots) - Er müsse seine Legitimation der Online-Banking-App verlängern, hieß es in einer SMS seiner angeblichen Hausbank. Über einen in der Mitteilung mitgesandten Link öffnete der Bocholter seinen Internetbrowser. Der Getäuschte gab die Zugangsdaten seiner Online-Banking-App und wie gefordert auch eine TAN ein. Es kam zur Fehlermeldung und der Vorgang sei abgebrochen worden, schilderte der Geschädigte. Schließlich nahmen die mutmaßlichen Betrüger telefonisch Kontakt zu dem Bocholter auf. Der hochdeutsch sprechende Mann hätte ihn aufgefordert, mehrfach TAN zu nennen. Der Angerufene tat wie ihm geheißen, mit der Folge, dass ein Schaden im oberen fünfstelligen Eurobereich entstanden ist. Zu dem Geschehen kam es am Freitag zwischen 20.15 und 22.00 Uhr. Immer wieder kommt es zu Betrugsversuchen mit täuschend echt aussehenden E-Mails oder SMS der verschiedenen Geldinstitute. Banken und Sparkassen nehmen jedoch keinen Kontakt zu ihren Kunden auf diesem Weg auf. Auch werden keine telefonischen Übermittlungen von TAN verlangt. Die Polizei warnt: Sein Sie skeptisch! Rufen Sie im Zweifel Ihre Hausbank unter der Ihnen bekannten Telefonnummer an. Nutzen Sie nicht die gegebenenfalls in der Signatur der betrügerischen E-Mail vermerkten Kontaktdaten: Dahinter verbergen sich die Betrüger. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Borken

Gemeinde in Kreis Borken

  • Einwohner: 41.245
  • Fläche: 152.63 km²
  • Postleitzahl: 46325
  • Kennzeichen: BOR
  • Vorwahlen: 02861, 02872, 02867, 02865, 02862
  • Höhe ü. NN: 50 m
  • Information: Stadtplan Borken

Das aktuelle Wetter in Borken/Westfalen

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
12°
Temperatur
9°/17°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Borken/Westfalen