Rubrik auswählen
 Bremen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Frauen sexuell während der Zugfahrt von Hannover nach Uelzen beleidigt?

Bremen (ots) - Tatort: Metronom 82836 von Hannover nach Uelzen

Tatzeit: 20.02.2021 / 19:30 - 19:40 Uhr

Ein 42-jähriger Mann wird beschuldigt, im Sichtbereich einer 26-jährigen Frau während der Zugfahrt von Hannover nach Uelzen in einem Metronom masturbiert zu haben. Die sexuelle Beleidigung ereignete sich am Samstagabend in der Zeit ab 19:30 Uhr zwischen den Bahnhöfen Unterlüß und Uelzen. Der Deutsche aus Göttingen trug einen beigefarbenen Trenchcoat und saß - über einem Tisch gebeugt - in einer Vierersitzgruppe.

Bundespolizisten stellten um 19:40 Uhr bei Ankunft des Zuges in Uelzen die Personalien des Beschuldigten fest. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann schon vorher andere Frauen auf der Fahrt ab Göttingen oder Hannover in ähnlicher Weise belästigt hat. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/16299-777

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen Pressesprecher Holger Jureczko Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0173 678 3390 E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell