Rubrik auswählen
 Burbach/Siegerland
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Burbach/Siegerland

Seite 1 von 1
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der A 8 in Höhe Friedrichsthal-Bildstock

    Friedrichsthal-Bildstock (ots) - Am Sonntag, 22.05.2022, gegen 21:00 Uhr, ereignete sich auf der A 8, in Höhe der AS Friedrichsthal-Bildstock in Fahrtrichtung Zweibrücken, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger aus Weiskirchen war mit seinem Mercedes SLK aus Luxemburg kommend in Fahrtrichtung Zweibrücken unterwegs, als er in Höhe der AS Friedrichsthal-Bildstock aus bislang noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und frontal mit der Mittelleitplanke kollidierte. Das Fahrzeug kam erst 100m weiter in entgegengesetzter Fahrtrichtung in Unfallendstellung. Der Unfallfahrer wurde bei der Kollision schwerverletzt. Bei ihm wurde eine alkoholische Beeinflussung festgestellt und eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Mittelleitplanke wurde durch das Unfallgeschehen über mehrere Elemente komplett deformiert, auf den Fahrbahnen beider Fahrtrichtungen entstand ein riesiges Trümmer- und Splitterfeld. Dadurch wurden aufwändige Räumungs- und Säuberungsarbeiten der Polizei und Autobahnmeisterei notwendig. Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Zweibrücken musste vorübergehend vollgesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Der Verkehr der anderen Fahrtrichtung verlief einspurig. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Burbach unter der 0681/97150. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Wohnungsbrand mit einer leicht verletzten Person

    Saarbrücken-Malstatt (ots) - Am 20.05.2022 kam es gegen 20:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in der Lebacher Straße in Saarbrücken-Malstatt. Das Feuer brach hierbei in einer Erdgeschosswohnung aus. Die Wohnungsinhaberin, eine 20-jährige Syrerin, musste durch die Feuerwehr aus ihrer Wohnung gerettet werden und wurde anschließend, mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung, in ein Saarbrücker Krankenhaus verbracht. Die weiteren Bewohner des Hauses wurden durch die ausgelösten Rauchmelder gewarnt und konnten das Haus eigenständig und unverletzt verlassen. In der betroffenen Wohnung entstand durch das Feuer Sachschaden, weiterer Gebäudeschaden entstand nicht. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen. Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden, die Brandursachenermittlung wird in der Folge aufgenommen. Im Verlauf des Einsatzes musste die Lebacher Straße teilweise voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet. Zur Lagebewältigung befanden sich drei Einsatzkommandos der Polizei, 28 Feuerwehrleute der BF Saarbrücken und der FFW Saarbrücken-Burbach sowie drei Rettungswägen vor Ort. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach M. Marx, PHK Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer auf der A 623

    Saarbrücken-Dudweiler (ots) - Am Freitag, gegen 17:36 Uhr, ereignete sich auf der A 623 in Höhe der Ausfahrt Dudweiler in Fahrtrichtung Friedrichsthal ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Die 20-jährige Fahrzeugführerin aus Saarbrücken war mit ihrem PKW auf der A 623 in Richtung Friedrichsthal unterwegs. Als sie in Höhe der Ausfahrt Dudweiler mit ihrem PKW einen Spurwechsel nach links auf die Überholspur vollziehen wollte, übersah sie dabei den dort befindlichen 60-jährigen Motorradfahrer aus St. Ingbert. Dieser kam dabei ins Schlingern, kollidierte zunächst mit der Mittelleitplanke und kam schließlich mittig der Fahrbahn zu Fall. Dabei gab es einen weiteren Kontakt mit dem PKW der Fahrzeugführerin. Der Motorradfahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die PKW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Die A 623 musste aufgrund der Unfallaufnahme bis ca. 22:00 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der AS Herrensohr abgeleitet. Die dazwischen befindlichen und im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer wurden nach den ersten Sofortmaßnahmen der Polizei von der A 623 über die AS Herrensohr zurückgeführt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen zum Verkehrsunfallgeschehen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Burbach unter der 0681/97150 zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Feuerlöscher in abgemeldeten Bussen entleert

    Saarbrücken (ots) - Am Sonntag, den 08.05.22, wurde gegen 14:40 Uhr von Passanten mitgeteilt, dass zwei Jungen in der Wiesenstraße in 66115 Saarbrücken Omnibusse aufgebrochen und im Bus Feuerlöscher entleert hätten. Von den eingesetzten Beamten konnten in der Wiesenstraße 4 abgemeldete Omnibusse festgestellt werden, an denen die Türen offen standen. Außerdem wurden entleerte Feuerlöscher aufgefunden. Auf dem in der Nähe befindlichen Maifest konnten zwei Kinder angetroffen werden, auf die die angegebene Personenbeschreibung zutraf. Die Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Angriff auf Sicherheitspersonal des Burbacher Maimarktes

    Saarbrücken-Burbach (ots) - Am heutige Freitag, 29.04.2022, kam es zu einem Angriff gegen einen Security-Mitarbeiter auf den Burbacher Maimarkt. Vorausgegangen war, dass der Täter, ein 19jähriger Heranwachsender, und sein Begleiter auf Elektro-Scootern über den Festplatz gefahren waren, obwohl ihnen dies wegen des hohen Besucheraufkommens vom Sicherheitsdienst mehrfach untersagt worden war. Als sich ihnen dann ein Security-Mitarbeiter in den Weg stellte, weil sie durch ihre Fahrweise Besucher, insbesondere Kinder, gefährdeten, zog der Täter ohne Vorankündigung ein Tierabwehrspray und setzte es gegen ihn ein. Der Security-Mitarbeiter erlitt dadurch erhebliche Schmerzen im Gesichtsbereich. Den Täter konnte man an der Flucht hindern, sodass er der Polizei übergeben wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Brand in Mehrfamilienhaus in Saarbrücken-Klarenthal

    Saarbrücken-Klarenthal (ots) - Am frühen Sonntagnachmittag (24.04.2022) ist ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Saarbrücken-Klarenthal gemeldet worden. Das Haus in der Straße "Aschbachring" ist sofort von Kräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei angefahren worden. Einige Bewohner des Hauses konnten sich eigenständig ins Freie retten, andere wiederum mussten in ihren Wohnungen ausharren, bis die Feuerwehr den im Keller entstandenen Brand gelöscht und das Gebäude gelüftet hatte. Kein Bewohner ist nach aktuellem Stand schwer verletzt worden, dennoch musste eine Person in ein Krankenhaus verbracht werden. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen der Polizei. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Betrunken zur Polizei gefahren

    Saarbrücken-Burbach (ots) - Polizeibeamte der PI Saarbrücken-Burbach wurden am späten Abend des 30.03.22 vor der Dienststelle auf eine verbale Streitigkeit zwischen einem 32-jährigen Saarbrücker und einer 31-jährigen Saarbrückerin aufmerksam. Beide bezichtigten sich gegenseitig, betrunken mit dem Auto gefahren zu sein. Da sich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt gegen die 31-Jährige verdichtete, wurde ihr in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken eine Blutprobe entnommen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen ließ sich die 31-Jährige von einer 27-jährigen Saarbrückerin abholen. Als diese auf der Polizeidienststelle mit ihrem Pkw vorfuhr, stellten die Polizeibeamten fest, dass auch sie unter deutlicher alkoholischer Beeinflussung stand. Auch ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde einbehalten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB-ESD-Leiter, PHK W. Groß Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/9715-300 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Nach Verkehrsunfall wird ein beschädigtes Fahrzeug gesucht

    66113 Saarbrücken-Rodenhof (ots) - Am heutigen Dienstag fuhr eine Frau gegen 07:45 Uhr mit ihrem Pkw durch die Ottweilerstraße auf dem Saarbrücker Rodenhof. Wie sie berichtete, musste sie dort einem Radfahrer ausweichen und habe dabei ein Poltern wahrgenommen. Zunächst dachte sie, es wäre ein Geräusch aus dem Kofferraum gewesen, hat dann aber kurz darauf bemerkt, dass ihr rechter Außenspiegel beschädigt ist. Das geschilderte "Poltern" kann also ein Anstoß gegen den Außenspiegel eines anderen in der Ottweilerstraße geparkten Fahrzeugs gewesen sein. Die Fahrzeugführerin war dann nochmals durch die Straße gefahren, um nach einem beschädigten Auto zu suchen, konnte jedoch nichts feststellen. Aus diesem Grund hat sie den Vorfall der Polizei gemeldet. Sollte jemand am heutigen Morgen (29.03.2022), in der Ottweilerstraße, 66113 Saarbrücken, geparkt und nun einen Schaden in vermutlich Außenspiegelhöhe festgestellt haben oder Zeuge dieses Unfalls gewesen sein, kann dies der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach unter 0681-97150 gemeldet werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Fund einer Mörsergranate in Alt-Saarbrücken.

    Saarbrücken (ots) - Am gestrigen Montagnachmittag wurde die Polizei gegen 13:00 Uhr über den Fund einer möglichen Granate im Bereich der Dellengartenschule in 66117 Saarbrücken informiert. Vor Ort waren durch das Lehrpersonal der Schule bereits erste Sicherungs- und Räumungsmaßnahmen getroffen worden. Die eingesetzten Kräfte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach konnten eine mutmaßlich aus dem 2. Weltkrieg stammende Mörsergranate auf dem Schulgelände vorfinden. Nach einer ersten Einschätzung der möglichen Gefahrenlage wurde der Gegenstand durch die Fachdienststelle des Landespolizeipräsidiums abtransportiert. Es bestand keine akute Gefahr für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der Dellengartenschule. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet. Der Schulbetrieb konnte anschließend ungehindert fortgeführt werden.Es kam zu keinerlei Beeinträchtigungen im Straßenverkehr. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/9715-230 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Verkehrsunfall mit 3 verletzten Fußgängern (2 Kinder)

    Saarbrücken-Burbach (ots) - Am Freitag, den 11.03.2022, kam es gegen 13:25 Uhr zu einem folgenschweren Unfall im Einmündungsbereich Jakobstraße/Völklinger Straße. Ein 41jähriger Fahrzeugführer befährt die Jakobstraße aus Richtung Pfaffenkopfstraße kommend und biegt nach rechts in die Völklinger Straße ein. Hierbei übersieht er eine von links querende 31jährige Fußgängerin mit ihren beiden Kindern (3 und 1 Jahr alt). Es kommt zu Kollision zwischen dem Pkw und den Personen, wobei der mitgeführte Kinderwagen unter dem Fahrzeug eingeklemmt wird. Glücklicherweise ist der Kinderwagen zu diesem Zeitpunkt leer. Durch den Anprall erleidet die Mutter eine leichte Schürfwunde (Ellenbogen), das dreijährige Kind vermutlich eine Fraktur am Ellenbogen und bei dem einjährige Kind besteht der Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma (keine Lebensgefahr). Die beiden Kinder werden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Betrunkener Autofahrer beschädigt mehrere Fahrzeuge

    Saarbrücken-Burbach (ots) - In der Nacht vom 26.02. auf den 27.02.22 beschädigte ein Autofahrer während seiner Trunkenheitsfahrt mehrere geparkte Autos. Nach Beginn der zunächst folgenlosen Fahrt im Bereich Alt-Saarbrücken verließ ein 45-jähriger Saarbrücker mit seinem schwarzen Coupe gegen ca. 01:45 Uhr die BAB 620 an der Anschlussstelle Gersweiler, von wo er, nach der Kollision mit einem Ampelmast, weiter in Richtung Burbach fuhr. Seine Fahrt setzte er dann durch die Burbacher Straße, Koblenzer Straße und Serriger Straße bis zur Bergstraße, der B51, fort, welche er dann weiter in Richtung Vöklingen befuhr. Hier kam er bis zur Einmündung der Straße "Füllengartenweg", wo sein Fahrzeug aufgrund der erheblichen Schäden mit nur noch drei Reifen liegen blieb. Während der Fahrt kollidierte er, soweit bislang bekannt, mit drei geparkten Fahrzeugen und dem Ampelmast. Weiterhin fuhr er mehrfach über den Bordstein, wodurch unter anderem die Ölwanne des Fahrzeuges riss und das Fahrzeug den rechten Vorderreifen verlor. So kam der Pkw noch mehrere hundert Meter weit, bevor er dann letztendlich nicht mehr weiterfahren konnte. Über die gesamte Fahrstrecke von ca. 3 km lagen verschiedenste Fahrzeugteile, sowohl von dem Coupé, als auch von den beschädigten Fahrzeugen. Der erheblich alkoholisierte Fahrer stieg nach der Fahrt unverletzt aus und wollte ein Taxi für den Rest der Heimfahrt anhalten. Der Taxifahrer alarmierte jedoch die Polizei, die den Fahrer schließlich festnehmen konnte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. An den geparkten Autos entstanden Schäden in Form von Eindellungen, abgerissenen Außenspiegeln und Streifschäden. An dem Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden insgesamt wird auf einen mittleren 5-stelligen Betrag geschätzt. Der Ausgangspunkt der Fahrt befand sich im Bereich Alt-Saarbrücken, wo es jedoch zu keinem Schaden kam. Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Burbach zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach M. Marx, PHK Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
Seite 1 von 1

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Burbach

Gemeinde in Kreis Siegen-Wittgenstein

  • Einwohner: 14.443
  • Fläche: 79.65 km²
  • Postleitzahl: 57299
  • Kennzeichen: SI
  • Vorwahlen: 02736
  • Höhe ü. NN: 380 m
  • Information: Stadtplan Burbach

Das aktuelle Wetter in Burbach/Siegerland

Aktuell
11°
Temperatur
7°/19°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Burbach/Siegerland