Rubrik auswählen
 Celle
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfall nach Krankheitsfall

3Fz.JPG

Celle (ots) - Am Dienstag, 18.05.2021, kam es gegen 16:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Straße Neustadt. Der 71-jährige männliche Fahrer eines Pkw Seat aus Nienburg hatte zuvor offenbar einen Krankheitsfall erlitten, bei dem er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Fahrer alleine mit seinem Pkw die Neustadt in Richtung Hambühren. In Höhe der Einmündung zum Allerstraße verlor der Fahrer offensichtlich das Bewusstsein und dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Infolge dessen geriet der Fahrer mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte dabei ein Straßenschild und prallte frontal auf die Hausecke eines angrenzenden Wohnhauses. Nach dem Aufprall rollte der Pkw einige Meter zurück und blieb am Straßenrand stehen. Zeugen des Verkehrsunfalls konnten schließlich den reglos und schwer atmenden Fahrer im Fahrzeug vorfinden. Durch beherztes Eingreifen der Zeugen konnte letztendlich mit einem Wagenheber die Scheibe des verriegelten Pkw eingeschlagen und der Fahrzeugführer geborgen werden. Vor dem Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte setzte jedoch der Atem der bewusstlosen Person aus. Daraufhin wurden umgehend von den anwesenden Personen erste notwendige Reanimationsmaßnahmen durchgeführt, so dass die Person schließlich durch hinzukommende Rettungskräfte weiterhin ärztlich versorgt und anschließend stationär ins Krankenhaus verbracht werden konnte. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen durch erforderliche Absperrmaßnahmen. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 30.000,- Euro. Der Reparaturschaden am Haus dürfte an 10.000 Euro heranreichen. /kol.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Telefon: 05141/277-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Celle