Rubrik auswählen
 Chemnitz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI C: Kontrolle am Chemnitzer Hauptbahnhof endet für 38-Jährige in der JVA und ihre beiden Hunde im Tierheim

Kara / Adobe Stock

Chemnitz (ots) -

Am 14.05.2022 gegen 22:00 Uhr informierte ein Zugbegleiter die Beamten der Bundespolizei am Revier Chemnitz Hauptbahnhof über eine weibliche Person mit zwei aggressiven Hunden am Bahnsteig 7/8. Die beiden Hunde hätten bereits mehrere Reisende belästigt.

Eine Streife begab sich unverzüglich vor Ort und sah die beiden Hunde (Rottweilermischlinge) angeleint an einer Sitzgarnitur im Bereich des Bahnsteigs 7/8. Beide trugen keinen Maulkorb. Kurz darauf konnte die Halterin ausfindig gemacht werden. Die Überprüfung ihrer Personalien ergab eine Ausschreibung des Amtsgerichts Riesa zur Sitzungshaft, da die 38-jährige Deutsche zu einer Gerichtsverhandlung im November 2021 nicht erscheinen war.

Die 38-Jährige wurde daraufhin mit ins Revier am Chemnitzer Hauptbahnhof genommen. Die beiden Hunde verblieben unter Aufsicht angeleint am Bahnsteig 7/8. Da die Beamten bei der Frau Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab 2,8 Promille.

Die Deutsche wurde am 15.05.2022 dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA Chemnitz eingeliefert.

Die beiden Hunde wurden durch eine Mitarbeiterin eines Chemnitzer Tierheimes abgeholt und untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 116 oder 0175 9028897 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Chemnitz und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Chemnitz