Rubrik auswählen
 Cuxhaven
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Coronaverstoß +++ Mehrere Sachbeschädigungen an Kfz +++ Trunkenheit im Verkehr +++ Zeugen für Verkehrsunfall gesucht

Cuxhaven (ots) - Wurster Nordseeküste. Am 15.05.2021 wurden der Polizei mehrere Wohnmobile auf einer öffentlichen Parkfläche, nahe der Strandstraße in Wremen gemeldet. Die Beamtinnen stellten gegen 23:40 Uhr neun auswärtige Wohnmobile fest, deren Bewohner z.T. erst geweckt werden mussten. Da keine der dort angetroffenen Personen einen Erst- oder Zweitwohnsitz in Niedersachsen vorweisen konnte und sie außerhalb des Campingplatzes zu nächtigen gedachten, wurden gegen alle Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung und wegen sog. "Wildcampens" gefertigt. Derzeit sind Übernachtungen zu touristischen Zwecken in Niedersachsen nur Personen gestattet, die auch einen Erst- oder Zweitwohnsitz in Niedersachsen nachweisen können.

--------------

Cuxhaven. Am 15.05.2021 wurden der Polizei in Cuxhaven gegen 01:00 Uhr Sachbeschädigungen an zwei Kfz gemeldet. Im Eichholzweg wurden die Frontscheibe eines VW Touareg und die Front- sowie mehrere Seitenscheiben eines Ford Fiesta beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte im unteren vierstelligen Bereich liegen. Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Cuxhaven unter der 04721/5730 zu melden.

Geestland. Am Samstag, 15.05.2021 wurde gegen 00:15 Uhr ein brennender Pkw auf dem Pendlerparkplatz an der BAB 27, Anschlussstelle Neuenwalde gemeldet. Ein dort schon länger abgestellter Skoda Octavia geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Das Polizeikommissariat Geestland hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen, die diesen Vorfall, ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen in dieser Nacht auf dem Pendlerparkplatz beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Geestland unter der 04743/9280 zu melden.

--------------

Samtgemeinde Börde Lamstedt. Am Samstag, dem 15.05.2021, gegen 22:10 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Hemmoor den 45-jährigen Fahrer eines Citroen auf der Hauptstraße in Hollnseth. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein freiwillig durchgeführter Vortest ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Gegen den 45-jährigen Mann aus der Samtgemeinde Börde Lamstedt wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt.

--------------

Landkreis Cuxhaven/BAB 27. Am vergangenen Mittwoch, 12.05.2021, gegen 07:05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Cuxhavener mit seinem Pkw Opel die BAB 27 in Richtung Bremen. An der Anschlussstelle Altenwalde befuhr zu selben Zeit ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle und wechselte auf den Hauptfahrstreifen, ohne auf das Fahrzeug des Cuxhaveners zu achten. Dieser musste bremsen und wich nach links aus, wo er mit dem Pkw eines 24-jährigen Cuxhaveners zusammenstieß. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem verursachenden Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Pkw Kombi gehandelt haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000,- Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland unter 04743/9280 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Melanie Pöpke Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Cuxhaven