Rubrik auswählen
 Darmstadt
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Darmstadt

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Darmstadt los ist.

Seite 1 von 10
  • Darmstadt: Einbruch in Lagerhalle / Polizei sucht Zeugen

    Darmstadt (ots) - Eine Lagerhalle in der Landwehrstraße rückte im Zeitraum zwischen Samstagmittag (21.5.) und Montagmorgen (23.5.) in das Visier unbekannter Krimineller. Nachdem sich die ungebetenen Gäste Zutritt in die Lagerräume verschafften, durchsuchten sie mehrere Räume und Schränke. Im Anschluss erbeuteten sie unter anderem einen Akkuschrauber, einen Handwinkelschneider sowie vier Akkus der Firma "Bosch". Insgesamt werden die Schäden auf über 1000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise werden an das Kommissariat 43 in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt-Bessungen: Laptop aus Wohnung erbeutet / Wer kann Hinweise geben?

    Darmstadt-Bessungen (ots) - Nachdem bislang Unbekannte aus einer Wohnung in der Sandbergstraße einen Laptop erbeutet haben, sucht die Polizei nach Hinweisgebern. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangten sie unter Gewalteinwirkung am Montag (23.5.) im Zeitraum zwischen 6.45 und 12.30 Uhr ins Innere der Wohnung. Dort durchwühlten sie mehrere Räume und entwendeten unter anderem einen Laptop. Insgesamt werden die Schäden auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Wer in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Über 70 Fahrräder beim 1. Polizeirevier codiert

    Fahrradcodierung beim 1. Polizeirevier

    Darmstadt (ots) - Über 70 Fahrräder haben Beamtinnen und Beamte des 1. Polizeireviers am 13. und 14. Mai in Darmstadt codiert. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Codierungsterminen hatten interessierte Fahrradbesitzerinnen und Fahrradbesitzer gleich an zwei Tagen die Möglichkeit, ihr Velo mit einem individuellen Code zu versehen und so vor potentiellen Dieben zu schützen. Auch diesmal waren die Termine schnell vergriffen und die Planungen für die nächste Aktion laufen. Wer sein Rad ebenfalls codieren möchte, findet alle geplanten Codierungen hier: https://k.polizei.hessen.de/2131798719 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Berauscht hinterm Steuerrad / Polizei stoppt 31-jährigen Fahrer

    Darmstadt (ots) - Die unsichere Fahrweise eines Audi-Fahrers ist am frühen Dienstagmorgen (24.05.) einer Polizeistreife aufgefallen. Das Auto wurde schließlich um kurz vor 4 Uhr in der Gräfenhäuser Straße, Höhe des Klärwerks gestoppt und der 31 alte Fahrer kontrolliert. Rasch bemerkten die Beamten, dass der Fahrer aus Offenbach unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Durchgeführte Test bestätigten einen vorherigen Kokainkonsum. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Für die Blutentnahme und Anzeige wurde der Mann mit auf die Dienststelle genommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Bürstadt-Bobstadt: Handtasche aus unverschlossenem Auto gestohlen / Polizei gibt Tipps

    Bürstadt (ots) - Dieben wurde es im Laufe des Montags (23.05.) recht einfach gemacht. Ein kurzer Griff an einem Auto in der Heinrich-Heine-Straße reichte aus, um die Tür eines unverschlossenen Kia zu öffnen. Aus dem Innenraum wurde ein Handy, Geld und Modeschmuck gestohlen. Der Gegenwert des Stehlgutes wird auf 215 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal nachdrücklich: - Schließen Sie Ihr Auto immer ab, auch wenn das Fahrzeug auf Ihrem Grundstück oder in der Garage/ Carport steht - Vergewissern Sie sich, im besten Fall händisch, ob das Auto auch wirklich verschlossen ist - Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Viernheim (K 42). Telefon: 06204 / 9377-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Fahrraddiebstahl gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Im Laufe des Montags (23.05.) haben Kriminelle ein Fahrrad am Bahnhof im Stadtteil Walldorf entwendet. Die Eigentümerin hatte das Cube Touring Rad gegen 7.20 Uhr mit einem Stahlschloss an den dortigen Fahrradständern angeschlossen. Als sie gegen 18.10 Uhr zurückkehrte bemerkte sie den Diebstahl und verständigte die Polizei. Vermutlich haben die bislang noch unbekannten Täter einen Bolzenschneider genutzt, um das Velo zu entwenden. Hinweise nimmt die Polizei in Mörfelden-Walldorf unter der Rufnummer 06105/4006-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Diebstahl aus Wohnung gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Auf eine Spardose mit rund 70 Euro hatten es bislang noch unbekannte Täter bei einem Diebstahl in der Zeit von Sonntagabend (22.05.) bis Montagmorgen (23.05.) abgesehen. Vermutlich durch die unverschlossene Terrassentür hatten sich die Kriminellen Zugang zu dem Anwesen im Walldorfer Weg verschafft, während die Bewohnerin schlief. Im Wohnzimmer entwendeten die Unbekannten gezielt eine Holzschatulle mit rund 70 Euro Bargeld. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt. Der Tatzeitraum kann auf die Zeit zwischen 20.30 Uhr am Sonntag und 4.30 Uhr am darauffolgenden Morgen eingegrenzt werden. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06105/4006-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Ober-Ramstadt: Verkehrsunfall mit Sachschaden / Polizei sucht Zeugen

    Ober-Ramstadt (ots) - Am Montag, 23.05.2022, zwischen 05:30 Uhr und 13:15 Uhr ereignete sich folgender Sachverhalt: Durch einen bislang unbekannten Unfallverursacher wurde ein roter Nissan Micra beschädigt. Das Fahrzeug parkte zur Tatzeit in der Schulstraße 7 in Ober-Ramstadt, dort im Kurvenbereich, am rechten Fahrbahnrand. Die Fahrerin oder der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeuges hat auf bisher unbekannte Art und Weise den Nissan am Frontstoßfänger, sowie am Kotflügel auf der linken Seite beschädigt. Dabei entstanden mehrere Kratzer, sowie eine Delle. Aufgrund von weißer Fremdfarbe am Nissan liegt die Vermutung nahe, dass der Unfallverursacher ein weißes Fahrzeug führte. Hinweise zu dem unfallverursachenden Fahrzeug bzw. zum Tatverantwortlichen bitte an die Polizeistation Ober-Ramstadt. Berichterstatter: PK Jawid (Pst. Ober-Ramstadt) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg Polizeistation Dieburg Groß-Umstädter-Straße 82 64807 Dieburg PHK Meyerdierks Telefon: 06071 / 9656-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Abtsteinach: Diebstahl am Kunstwanderweg / Diebe demontieren Kupferwanne

    Abtsteinach (ots) - Ein Waldkunstobjekt am Weg zum Grillplatz ist zwischen Freitagabend (20.05.) und Samstagmorgen (21.05.) von Dieben heimgesucht worden. Die Täter schnitten eine in einem Baumstamm eingelassene Wanne heraus und nahmen diese mit. Die 1,20 Meter lange Kupferwanne hat einen Materialwert von etwa 1500 Euro. Die Polizei (K 41) in Wald-Michelbach sucht nun dringend Zeugen, die am Grillplatz, in der Nähe des örtlichen Friedhofes oder in Abtsteinach selbst Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, soll sich bitte melden. Telefon: 06207 / 9405-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Erbach/ Michelstadt: Nach Unfall weggefahren / Bei Festnahme Widerstand geleistet

    Erbach/ Michelstadt (ots) - Ein 22 Jahre alter Audi-Fahrer hat am frühen Montagmorgen (23.05.) bei einem Unfall zwei andere Autos beschädigt und ist weggefahren. Als der Unfallfahrer in seiner Wohnung in Michelstadt festgenommen wurde, leistete er Widerstand, so dass die betroffenen Beamten der Polizeistation Erbach zusätzlich Strafanzeige erstattet haben. Der 22-Jährige wurde von Zeugen beobachtet, wie er gegen 2.20 Uhr in der Leipziger Straße in Erbach gegen zwei geparkte Autos schlug. Wie sich vor Ort herausgestellte, stieß der 22-Jährige zuvor mit seinem Audi gegen diese. Das Gesamtschaden wird auf mindestens 13.500 Euro geschätzt. Um von sich abzulenken, ist das Autokennzeichen des liegengebliebenen Audis abgeschraubt worden. Die alarmierte Polizei nahm die Spur zum Unfallfahrer jedoch auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde kurze Zeit später die Wohnung des verdächtigen Unfallfahrers in der Friedrich-Ebert-Straße in Michelstadt durchsucht. Auf der Couch wurde der Gesuchte zunächst regungslos angetroffen. Nachdem er wach wurde, zeigte er sich den Beamten gegenüber aggressiv. Neben ausgesprochenen Beleidigungen, trat er gegen eine Polizistin. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen. Für die bevorstehenden Strafverfahren, unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht, Trunkenheit im Straßenverkehr und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wird er sich demnächst verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Groß-Gerau: Mercedes (GG-OO 10) entwendet / Zeugen gesucht

    Groß-Gerau (ots) - Unbekannte Täter haben in der Zeit von Freitagnachmittag (20.05.) bis Samstagmittag (21.05.) einen Mercedes im Wert von mehreren Zehntausend Euro entwendet. Gegen 11.30 Uhr bemerkten Zeugen den Diebstahl des schwarzen ML 63 AMG mit dem amtlichen Kennzeichen GG-OO 10 und verständigten die Polizei. Das Auto war seit 16 Uhr am Vortag im Bereich der Gernsheimer Landstraße geparkt. Ob die Kriminellen einen Funklängenverlängerer genutzt haben, um das Keyless-Go System des Mercedes zu umgehen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Wer im Zusammenhang mit dem Diebstahl verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise, insbesondere zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeugs geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06142/6960 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Diebe brechen in Erdbeerhäuschen ein / Wer kann Hinweise geben?

    Rimbach (ots) - Am Freitagabend (20.05.) in der Zeit zwischen 18 Uhr und 21 Uhr brechen Kriminelle in einen verschlossenen Verkaufsstand in Rimbach- Zotzenbach ein. Die Diebe flüchteten mit einem Tresor, in dem sich die Tageseinnahmen befanden. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den möglichen Tätern machen können. Diese können sich beim zuständigen Kommissariat 41 bei der Polizei in Bensheim unter folgender Rufnummer 06251-8468-0 melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dominique Balduff Telefon: (06151) 969 13400 Fax: (06151) 969 13005 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Rimbach/ Lauten-Weschnitz: "Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es andere tun" / Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

    Rimbach (ots) - Nachdem Samstagnacht (21.05.) in der Ortsstraße in Lauten-Weschnitz ein weißer Citroen von Dieben ausgeräumt wurde, hat die Polizei zwei Tatverdächtige kurzzeitig festgenommen. Die jungen Männer, im Alter von 19 und 20 Jahren, wurden um kurz vor 1 Uhr von Zeugen bemerkt, die ihre Beobachtungen umgehend der Polizei gemeldet haben. Bei der Personenkontrolle der zwei Tatverdächtigen holten die Beamten schließlich das gestohlene Tablet, im Wert von 500 Euro hervor. Des Weiteren hatte das Duo noch Papiere und Autoschlüssel eines Opel Astra einstecken. Das passende Auto stand in derselben Straße und war auch von den Männern durchsucht worden. Beide Autos waren offensichtlich nicht abgeschlossen. Nach der Anzeigenaufnahme wegen Diebstahls wurden die zwei jungen Männer vorerst wieder entlassen. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal nachdrücklich: - Schließen Sie Ihr Auto immer ab, auch wenn das Fahrzeug auf Ihrem Grundstück oder in der Garage/ Carport steht - Vergewissern Sie sich, im besten Fall händisch, ob das Auto auch wirklich verschlossen ist - Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen - Führerschein beschlagnahmt

    Darmstadt (ots) - Ein 31-Jähriger Fahrzeugführer kam am Montagmorgen, nach Angaben von Zeugen, im Kreuzungsbereich Bessunger Straße / Donnersbergring mit seinem blauen BMW auf die Gegenfahrbahn und stieß im Anschluss mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen, einem grauen VW einer 58-jährigen Darmstädterin und einem weißen Citroen einer 28-jährigen aus Modautal. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Gegen den 31-Jährigen wird wegen Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim 2.Polizeirevier in Darmstadt (06151-969 41210) zu melden. Berichterstatterin: PHK'in Blümlein Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg 1. Polizeirevier Bismarckstraße 16 64293 Darmstadt PHK Coutandin Telefon: 06151 / 969-41110 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Viernheim: Diebe stehlen Damenhandtasche aus Auto / Wer kann Hinweise geben?

    Viernheim (ots) - Zwei Männer rüttelten, laut Zeugen, am Sonntag (22.05) in der Zeit zwischen 17.00-17.30 Uhr an mehreren Autos, die Am Alten Weinheimer Weg geparkt waren. An einem Volkswagen gelang es ihnen die Seitenscheibe herunterzudrücken und die im Fahrzeug befindliche Damenhandtasche, in der sich ein Smartphone, verschiedene Zahlkarten und auch mehr als 100 Euro Bargeld befand, an sich zu nehmen. Die Täter stahlen die Handtasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben und weitere Hinweise zu den beiden männlichen Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei (K42) in Viernheim unter folgender Rufnummer 06204-9377-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dominique Balduff Telefon: (06151) 969 13400 Fax: (06151) 969 13005 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Bensheim: Einbrecher erbeuten Baumaschinen in Höhe von mehreren Tausend Euro / Wer kann Hinweise geben?

    Bensheim (ots) - Am Wochenende (20.-22.05.) haben sich Kriminelle gewaltsam Zutritt zu einem Baucontainer verschafft, der sich auf dem rückwärtigen Grundstück in der Platanenallee befand. Aus dem Baucontainer wurden mehrere Baumaschinen gestohlen. Der Wert der gestohlenen Maschinen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die den Diebstahl beobachtet oder Angaben zum Verbleib der Baumaschinen machen können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kommissariat 41 in Heppenheim unter folgender Rufnummer 06252/706-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dominique Balduff Telefon: (06151) 969 13400 Fax: (06151) 969 13005 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Bensheim-Auerbach: Wochenendhaus im Visier von Einbrechern

    Bensheim (ots) - Ein Wochenendhaus in Auerbach,"Außerhalb", Nähe des Burgweges, war in der Zeit zwischen Montagabend (16.05.) bis Samstagmorgen (21.05.) das Ziel von Einbrechern. Sie warfen zunächst die dortige Glasscheibe der Wohnzimmertür ein, um sich Zutritt zum Haus zu verschaffen. Nachdem sie das Haus oberflächlich durchsuchten, flüchteten die unbekannten Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Sachschaden an der Glastür beläuft sich auf circa 500 Euro Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K21/22) in Heppenheim unter 06252/706-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dominique Balduff Telefon: (06151) 969 13400 Fax: (06151) 969 13005 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mossautal: Erste Auflage der "Biker-Safety-Tour" in 2022 / DRK simuliert richtige Helmabnahme in Unfallsituationen

    Biker-Safety-Tour im Odenwald

    Mossautal (ots) - Ungeachtet kleinerer Regenpassagen hat am Freitag (20.05.) die erste, erfolgreiche Auflage der "Biker-Safety-Tour" im Jahr 2022 stattgefunden. Mit zwei erfahrenen Polizisten der Verkehrsinspektion ging es für 14 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern auf eine ganz spezielle Präventionsveranstaltung durch den Odenwald. In zwei Durchgängen nahmen die Beamten die Bikerinnen und Biker mit auf eine 1 ½-stündige, festgelegte Ausfahrt vom Marbach-Stausee über das Reußenkreuz, Beerfelden, Affolterbach, Wegscheide, Mossautal, Hüttenthal bis nach Ebersberg. Neben der einmaligen Möglichkeit, zusammen mit polizeilichen Kradfahrern unterwegs zu sein, ging es bei der Ausfahrt darum, an vorgeplanten Stopps auf örtliche Gefahrenstellen und Besonderheiten hinzuweisen, Unfallschwerpunkte und -Ursachen zu thematisieren, Verhaltenstipps zu geben sowie während der Tour für die Teilnehmenden als Polizei für "Benzingespräche" ansprechbar zu sein. Den Abschluss der beiden Touren bildeten Mitarbeiter des DRK Odenwaldkreis, die zum Thema "Erste Hilfe bei Motorradunfällen" eine Unfallsituation simulierten und die korrekte Helmabnahme darstellten. Doch nicht nur mit den Teilnehmenden kamen die Polizeibeamten ins Gespräch. Am Start- und Zielpunkt sprachen sie immer wieder Bikerinnen und Biker auf die polizeiliche Aktion an. Ein Give-away Turnbeutel mit einer Menge Materialien rund um die Bike-Kampagne #DuHastEsInDerHand des Polizeipräsidiums Südhessen war für alle teilnehmenden Bikerinnen und Biker ein schönes Erinnerungsgeschenk an diese etwas andere Präventionsveranstaltung. Für das Jahr 2022 sind noch zwei weitere Biker-Safety-Touren mit jeweils zwei Durchgängen für jeweils bis zu 10 Motorradfahrende geplant. Die Termine, Anmeldevoraussetzungen und alle notwendigen Unterlagen sind hier zu finden: https://k.polizei.hessen.de/180571754 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Schnelle Festnahme nach Einbrüche in mehrere Handyläden / Polizei nimmt sieben Tatverdächtige fest

    Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen Nachdem in der Nacht zum Samstag (21.5.) in mehrere Handyläden eingebrochen wurde, konnte die Polizei einen schnellen Festnahmeerfolg verzeichnen. Gegen 2.30 Uhr ging der Einbruchalarm von insgesamt drei Geschäften für unter anderem Mobiltelefone am Ludwigsplatz und in der Ludwigstraße los. Wie sich im Zuge der Erstmaßnahmen rausstellte, wurden knapp 50 Smartphones im Wert von über 45.000 Euro entwendet. Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen und Zivilfahndern konnten die Beamtinnen und Beamten insgesamt sieben Tatverdächtige im Alter von 13 bis 27 Jahren vorläufig festnehmen. Während der Festnahmen soll ein Tatverdächtiger eine Beamtin geschubst haben, woraufhin diese leicht verletzt wurde. Wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Folgetag (22.5.) drei Tatverdächtige beim Amtsgericht in Darmstadt einem Haftrichter vorgeführt. Gegen einen 15-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Haftbefehle gegen zwei der vorgeführten Tatverdächtigen wurden unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die vier verbliebenen Tatverdächtigen wurden unter anderem aufgrund ihres jungen Alters vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den Gesamtumständen dauern derzeit noch an. Hinweis an Medienvertreter: Weitere Auskünfte zum Sachverhalt erteilt ausschließlich die Staatsanwaltschaft Darmstadt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Viernheim: Unfall nach Randale bei Ex-Freundin / Polizei leitet mehrere Strafverfahren ein

    Viernheim (ots) - Ein 38 Jahre alter Mann fuhr am Samstag (21.05.) alkoholisiert gegen ein Verkehrsschild, nachdem er zuvor vor der Tür einer Ex-Freundin in der Straße "Am Tambourwäldchen" randaliert hat. Die Frau rief gegen 8.30 Uhr die Polizei, nachdem ihr Ex-Freund aus dem Rhein-Neckar-Kreis schon seit Stunden bei ihr Sturm geklingelt hat und im Nachgang ein Hupkonzert veranstaltete. Beim Erblicken des Streifenwagens raste der 38-Jährige in seinem Renault los. In einer Kurve in der Lorscher Straße/ Einhardstraße verlor er die Kontrolle über sein Auto und wurde durch ein Verkehrsschild gestoppt. Der Rettungsdienst versorgte ambulant die leichte Wunde am Kopf. Der freiwillige Alkoholtest zeigte einen Wert von über ein Promille an. Zudem besitzt der Mann keine gültige Fahrerlaubnis mehr. Auch wurde eine Tüte mit mutmaßlichem Rauschgift sichergestellt. Für die bevorstehenden Strafverfahren wurde eine Blutentnahme veranlasst. Wegen der Randale bei seiner Freundin ist zudem eine gesonderte Anzeige nach dem Gewaltschutzgesetz eingeleitet worden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Darmstadt

Stadt in Hessen

  • Einwohner: 144.402
  • Fläche: 122.09 km²
  • Postleitzahl: 64283
  • Kennzeichen: DA
  • Vorwahlen: 06150, 06151
  • Höhe ü. NN: 144 m
  • Information: Stadtplan Darmstadt

Das aktuelle Wetter in Darmstadt

Aktuell
15°
Temperatur
12°/21°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Darmstadt