Rubrik auswählen
 Darmstadt
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Darmstadt

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Darmstadt los ist.

Seite 1 von 10
  • Mühltal: Brand ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan

    Mühltal (ots) - Nach einem Zimmerbrand am frühen Mittwochmorgen (25.05.) musste ein 64 Jahre alter Mann in einem Krankenhaus behandelt werden. Gegen 5 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Im Stadtteil Nieder-Ramstadt war in einer Wohnung im Fliednerweg ein Feuer ausgebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte vermutlich ein technischer Defekt an einem Radio das Feuer im Badezimmer ausgelöst. Die verständigte Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Der 64 Jahre Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Weiße Piaggio (DA-F 433) in Bessungen entwendet

    Darmstadt (ots) - Einen Motorroller im Wert von 4.000 Euro haben Diebe in der Zeit von Montag (23.05.) bis Dienstag (24.05.) im Stadtteil Bessungen entwendet. Die weiße Vespa mit dem amtlichen Kennzeichen DA-F 433 war seit 22 Uhr auf einem Parkplatz in der Martinstraße abgestellt, gegen 17.20 Uhr am Dienstag bemerkten die Eigentümer den Diebstahl und verständigten die Polizei. Das Kommissariat 43 der Darmstädter Kripo hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Wer hat Hinweise zum Verbleib des Rollers? Die Ermittlerinnen und Ermittler sind unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Grasellenbach: Einbrecher suchen Einfamilienhaus heim

    Grasellenbach (ots) - Kriminelle haben in der Zeit von Sonntag (22.05.) bis Dienstag (24.05.) ein Einfamilienhaus im Ortsteil Scharbach heimgesucht. Gegen 20.40 Uhr am Dienstag bemerkten die heimkehrenden Bewohner die Spuren der bislang noch unbekannten Täter, die seit 20 Uhr am Sonntag in das Anwesen in der Trommstraße eingedrungen waren. Nach bisherigen Erkenntnissen brachen sie dafür die Haustüre auf, um ins Innere zu gelangen. Ob sie bei ihrem Beutezug auch etwas entwendeten, steht derzeit noch nicht abschließend fest und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Hinweise nimmt das Kommissariat 21/22 der Heppenheimer Kriminalpolizei unter der 06252/706-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Kriminelle machen mit "WhatsApp" Masche Beute / 62-Jährige überweist über 1.200 Euro

    Darmstadt (ots) - Mit der bekannten "WhatsApp" Masche waren Kriminelle im Laufe des Dienstags (24.05.) unter anderem in Darmstadt wieder aktiv und haben mehrere Hundert Euro Beute gemacht. Gegen 18 Uhr kontaktierten die Kriminellen eine 62-jährige Darmstädterin über den bekannten Messenger Dienst und gaben sich als deren Sohn aus. Angeblich stecke er in einer Notsituation, weshalb er kurzfristig einen Betrag in Höhe von 1.251,30 Euro benötigen würde. Im Glauben, dass es sich um ihren Sohn handeln würde, überwies die hilfsbereite Dame schließlich das Geld an die Trickbetrüger. Erst später wurde der Schwindel bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Polizei in diesem Zusammenhang eindringlich vor der perfiden Masche. Überweisen Sie niemals Geld nur aufgrund einer WhatsApp-Nachricht. Kontaktieren Sie unbedingt die Person, die das Geld verlangt, und nutzen Sie dafür die Nummer, die Ihnen bekannt ist! Die vorgegaukelte Geschichte mit dem kaputten oder verlorenen Handy lässt sich so sekundenschnell und ganz einfach durchschauen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Einbruch in Kellerwohnung gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Eine Kellerwohnung in der Gartenstraße war im Laufe des Dienstags (24.05.) im Visier bislang noch unbekannter Täter. Zwischen 8.30 Uhr und 21 Uhr drangen die Kriminellen nach derzeitigen Erkenntnissen durch ein aufgebrochenes Fester in das Anwesen im Stadtteil Walldorf ein. Im Inneren durchwühlten die Eindringlinge alles nach Wertgegenständen und entwendeten Bargeld. Mit ihrer Beute suchten sie im Anschluss unerkannt das Weite. Zeugen, denen zur Tatzeit verdächtige Personen rund um den Tatort aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06142/696-0 bei der Rüsselsheimer Kriminalpolizei (K 21/22) zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Heppenheim: Werkzeug aus Smart gestohlen

    Heppenheim (ots) - Die Heckscheibe eines grau/ weißen Smart wurde eingeschlagen, um hochwertiges Werkzeug eines Handwerkers zu stehlen. Der Schaden liegt bei mindestens 2000 Euro. Die Täter schlugen zwischen Montagnachmittag (23.05.), 16 Uhr und Dienstagmorgen (24.05.), 7.15 Uhr auf dem Parkplatz am Mühlenkreisel, im Ortsteil Erbach zu. Wer Hinweise hierzu geben kann, wendet sich bitte an die Ermittler des Kommissariats 21/ 22 in Heppenheim. Telefon: 06252 / 706-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Groß-Gerau: Über 600 Liter Dieselkraftstoff entwendet

    Groß-Gerau (ots) - Auf über 600 Liter Diesel hatten es bislang noch unbekannte Täter im Laufe des Wochenendes abgesehen. Gegen 7.30 Uhr am Montag (23.05.) bemerkten Zeugen, dass Kriminelle in den Tagen zuvor das Baustellengelände in der Procter & Gamble Straße heimgesucht hatten. Hier brachen sie die Tankdeckel zweier dort abgestellter Bagger auf und zapften anschließend 670 Liter des Kraftstoffs im Wert von rund 1.400 Euro ab. Mit ihrer Beute suchten sie anschließend unerkannt das Weite. Der Tatzeitraum reicht nach aktuellen Erkenntnissen bis 16 Uhr am Freitag (20.05.) zurück. Hinweise nimmt das Kommissariat 42 der Polizei in Groß-Gerau unter der Rufnummer 06150/175-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Bürstadt: Nicht alltäglicher Fund / Arbeiter finden Tasche mit Drogen

    Drogenfund

    Bürstadt (ots) - Eine Tasche voller Drogen haben Mitarbeiter der Deutschen Bahn am Montagmorgen (23.05.) gefunden, die umgehend die Polizei verständigt haben. Der Inhalt hat einen Marktwert von etwa 15.000 Euro. An der Lärmschutzmauer, entlang der Bahnstrecke in der Klarastraße waren an dem Morgen Arbeiter mit Mäh- und Rodungsarbeiten beschäftigt. Im Gestrüpp stießen die Männer schließlich auf die Tasche. Noch bevor die Tasche geöffnete wurde, verströmte der Inhalt bereits einen intensiven und deutlich wahrnehmbaren Cannabisgeruch. Aus der Tasche konnten die Beamten letztendlich 1,2 Kilogramm Haschisch und 300 Gramm Marihuana sicherstellen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Geparktes Fahrzeug vermutlich durch Anhängerkupplung beschädigt

    Darmstadt (ots) - Am Dienstag, 24.05 gegen 11.00 Uhr musste ein Fahrzeughalter, welcher seinen PKW in der Bad Nauheimer Straße 15 am Fahrbahnrand geparkt hatte, feststellen, dass seine Fahrertür beschädigt wurde. Er selbst stellte sein Fahrzeug am Vortag gegen 15.00 Uhr ab. Vermutlich fuhr der Unfallverursacher aus einem gegenüberliegenden Parkplatz hinaus und stieß gegen das geparkte Fahrzeug. Auf Grund der markanten Eindellung ist die Anhängerkupplung des ausparkenden Fahrzeuges wohl schuld an der Beschädigung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg 1. Polizeirevier Bismarckstraße 16 64293 Darmstadt Steiert, PHKin Telefon: 06151 / 969-41110 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Kontrollen im Stadtgebiet / Verkehrssicher in Hessen "Schwächere Verkehrsteilnehmer"

    Darmstadt (ots) - Fahrradstreifen des 1. Polizeireviers haben im Laufe des Montags (23.05.) im Rahmen der Aktion "Verkehrssicher in Hessen - Schwächere Verkehrsteilnehmer" umfangreiche Kontrollen im Stadtgebiet durchgeführt. Bei dem Einsatz erhielten sie von Beamten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Unterstützung. Zwischen 9 Uhr und 16 Uhr wurden bei mobilen Kontrollen und zwei Standkontrollen vor dem 1. Polizeirevier in der Bismarckstraße insgesamt 35 Überprüfungen sowie zahlreiche Bürgergespräche durchgeführt. In 13 Fällen hatten unter anderem Rotlicht- oder Handyverstöße bei den gestoppten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern Verwarnungen zur Folge. Ein Autofahrer muss ebenfalls mit einem Verwarngeld rechnen, da er auf dem Bürgersteig parkte. Gegen den Fahrer eines E-Rollers wurde Anzeige erstattet, da seine Pflichtversicherung abgelaufen war. Zwei Pedelecs stellten die Polizeikräfte hingegen noch vor Ort sicher. Ein 49-jähriger Darmstädter hatte einen Tuning Chip in seinem Rad verbaut, der es deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h machte. Ebenfalls schneller als 25 km/h war das Velo eines 57 Jahre alten Mannes aus Pfungstadt. Er hatte sein normales Fahrrad mit einem nicht zugelassenen Motornachrüstsatz zu einem Pedelec umgebaut. Beide müssen sich jetzt in einem eingeleiteten Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Einbruch in Lagerhalle / Polizei sucht Zeugen

    Darmstadt (ots) - Eine Lagerhalle in der Landwehrstraße rückte im Zeitraum zwischen Samstagmittag (21.5.) und Montagmorgen (23.5.) in das Visier unbekannter Krimineller. Nachdem sich die ungebetenen Gäste Zutritt in die Lagerräume verschafften, durchsuchten sie mehrere Räume und Schränke. Im Anschluss erbeuteten sie unter anderem einen Akkuschrauber, einen Handwinkelschneider sowie vier Akkus der Firma "Bosch". Insgesamt werden die Schäden auf über 1000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise werden an das Kommissariat 43 in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt-Bessungen: Laptop aus Wohnung erbeutet / Wer kann Hinweise geben?

    Darmstadt-Bessungen (ots) - Nachdem bislang Unbekannte aus einer Wohnung in der Sandbergstraße einen Laptop erbeutet haben, sucht die Polizei nach Hinweisgebern. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangten sie unter Gewalteinwirkung am Montag (23.5.) im Zeitraum zwischen 6.45 und 12.30 Uhr ins Innere der Wohnung. Dort durchwühlten sie mehrere Räume und entwendeten unter anderem einen Laptop. Insgesamt werden die Schäden auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Wer in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Über 70 Fahrräder beim 1. Polizeirevier codiert

    Fahrradcodierung beim 1. Polizeirevier

    Darmstadt (ots) - Über 70 Fahrräder haben Beamtinnen und Beamte des 1. Polizeireviers am 13. und 14. Mai in Darmstadt codiert. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Codierungsterminen hatten interessierte Fahrradbesitzerinnen und Fahrradbesitzer gleich an zwei Tagen die Möglichkeit, ihr Velo mit einem individuellen Code zu versehen und so vor potentiellen Dieben zu schützen. Auch diesmal waren die Termine schnell vergriffen und die Planungen für die nächste Aktion laufen. Wer sein Rad ebenfalls codieren möchte, findet alle geplanten Codierungen hier: https://k.polizei.hessen.de/2131798719 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Berauscht hinterm Steuerrad / Polizei stoppt 31-jährigen Fahrer

    Darmstadt (ots) - Die unsichere Fahrweise eines Audi-Fahrers ist am frühen Dienstagmorgen (24.05.) einer Polizeistreife aufgefallen. Das Auto wurde schließlich um kurz vor 4 Uhr in der Gräfenhäuser Straße, Höhe des Klärwerks gestoppt und der 31 alte Fahrer kontrolliert. Rasch bemerkten die Beamten, dass der Fahrer aus Offenbach unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Durchgeführte Test bestätigten einen vorherigen Kokainkonsum. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Für die Blutentnahme und Anzeige wurde der Mann mit auf die Dienststelle genommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Bürstadt-Bobstadt: Handtasche aus unverschlossenem Auto gestohlen / Polizei gibt Tipps

    Bürstadt (ots) - Dieben wurde es im Laufe des Montags (23.05.) recht einfach gemacht. Ein kurzer Griff an einem Auto in der Heinrich-Heine-Straße reichte aus, um die Tür eines unverschlossenen Kia zu öffnen. Aus dem Innenraum wurde ein Handy, Geld und Modeschmuck gestohlen. Der Gegenwert des Stehlgutes wird auf 215 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal nachdrücklich: - Schließen Sie Ihr Auto immer ab, auch wenn das Fahrzeug auf Ihrem Grundstück oder in der Garage/ Carport steht - Vergewissern Sie sich, im besten Fall händisch, ob das Auto auch wirklich verschlossen ist - Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Viernheim (K 42). Telefon: 06204 / 9377-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Fahrraddiebstahl gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Im Laufe des Montags (23.05.) haben Kriminelle ein Fahrrad am Bahnhof im Stadtteil Walldorf entwendet. Die Eigentümerin hatte das Cube Touring Rad gegen 7.20 Uhr mit einem Stahlschloss an den dortigen Fahrradständern angeschlossen. Als sie gegen 18.10 Uhr zurückkehrte bemerkte sie den Diebstahl und verständigte die Polizei. Vermutlich haben die bislang noch unbekannten Täter einen Bolzenschneider genutzt, um das Velo zu entwenden. Hinweise nimmt die Polizei in Mörfelden-Walldorf unter der Rufnummer 06105/4006-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Diebstahl aus Wohnung gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Auf eine Spardose mit rund 70 Euro hatten es bislang noch unbekannte Täter bei einem Diebstahl in der Zeit von Sonntagabend (22.05.) bis Montagmorgen (23.05.) abgesehen. Vermutlich durch die unverschlossene Terrassentür hatten sich die Kriminellen Zugang zu dem Anwesen im Walldorfer Weg verschafft, während die Bewohnerin schlief. Im Wohnzimmer entwendeten die Unbekannten gezielt eine Holzschatulle mit rund 70 Euro Bargeld. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt. Der Tatzeitraum kann auf die Zeit zwischen 20.30 Uhr am Sonntag und 4.30 Uhr am darauffolgenden Morgen eingegrenzt werden. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06105/4006-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Ober-Ramstadt: Verkehrsunfall mit Sachschaden / Polizei sucht Zeugen

    Ober-Ramstadt (ots) - Am Montag, 23.05.2022, zwischen 05:30 Uhr und 13:15 Uhr ereignete sich folgender Sachverhalt: Durch einen bislang unbekannten Unfallverursacher wurde ein roter Nissan Micra beschädigt. Das Fahrzeug parkte zur Tatzeit in der Schulstraße 7 in Ober-Ramstadt, dort im Kurvenbereich, am rechten Fahrbahnrand. Die Fahrerin oder der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeuges hat auf bisher unbekannte Art und Weise den Nissan am Frontstoßfänger, sowie am Kotflügel auf der linken Seite beschädigt. Dabei entstanden mehrere Kratzer, sowie eine Delle. Aufgrund von weißer Fremdfarbe am Nissan liegt die Vermutung nahe, dass der Unfallverursacher ein weißes Fahrzeug führte. Hinweise zu dem unfallverursachenden Fahrzeug bzw. zum Tatverantwortlichen bitte an die Polizeistation Ober-Ramstadt. Berichterstatter: PK Jawid (Pst. Ober-Ramstadt) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg Polizeistation Dieburg Groß-Umstädter-Straße 82 64807 Dieburg PHK Meyerdierks Telefon: 06071 / 9656-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Abtsteinach: Diebstahl am Kunstwanderweg / Diebe demontieren Kupferwanne

    Abtsteinach (ots) - Ein Waldkunstobjekt am Weg zum Grillplatz ist zwischen Freitagabend (20.05.) und Samstagmorgen (21.05.) von Dieben heimgesucht worden. Die Täter schnitten eine in einem Baumstamm eingelassene Wanne heraus und nahmen diese mit. Die 1,20 Meter lange Kupferwanne hat einen Materialwert von etwa 1500 Euro. Die Polizei (K 41) in Wald-Michelbach sucht nun dringend Zeugen, die am Grillplatz, in der Nähe des örtlichen Friedhofes oder in Abtsteinach selbst Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, soll sich bitte melden. Telefon: 06207 / 9405-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Erbach/ Michelstadt: Nach Unfall weggefahren / Bei Festnahme Widerstand geleistet

    Erbach/ Michelstadt (ots) - Ein 22 Jahre alter Audi-Fahrer hat am frühen Montagmorgen (23.05.) bei einem Unfall zwei andere Autos beschädigt und ist weggefahren. Als der Unfallfahrer in seiner Wohnung in Michelstadt festgenommen wurde, leistete er Widerstand, so dass die betroffenen Beamten der Polizeistation Erbach zusätzlich Strafanzeige erstattet haben. Der 22-Jährige wurde von Zeugen beobachtet, wie er gegen 2.20 Uhr in der Leipziger Straße in Erbach gegen zwei geparkte Autos schlug. Wie sich vor Ort herausgestellte, stieß der 22-Jährige zuvor mit seinem Audi gegen diese. Das Gesamtschaden wird auf mindestens 13.500 Euro geschätzt. Um von sich abzulenken, ist das Autokennzeichen des liegengebliebenen Audis abgeschraubt worden. Die alarmierte Polizei nahm die Spur zum Unfallfahrer jedoch auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde kurze Zeit später die Wohnung des verdächtigen Unfallfahrers in der Friedrich-Ebert-Straße in Michelstadt durchsucht. Auf der Couch wurde der Gesuchte zunächst regungslos angetroffen. Nachdem er wach wurde, zeigte er sich den Beamten gegenüber aggressiv. Neben ausgesprochenen Beleidigungen, trat er gegen eine Polizistin. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen. Für die bevorstehenden Strafverfahren, unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht, Trunkenheit im Straßenverkehr und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wird er sich demnächst verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Hansmann Telefon: 06151 / 969 - 13001 Mobil: 0152 / 218 83783 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Darmstadt

Stadt in Hessen

  • Einwohner: 144.402
  • Fläche: 122.09 km²
  • Postleitzahl: 64283
  • Kennzeichen: DA
  • Vorwahlen: 06150, 06151
  • Höhe ü. NN: 144 m
  • Information: Stadtplan Darmstadt

Das aktuelle Wetter in Darmstadt

Aktuell
19°
Temperatur
11°/22°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Darmstadt