Rubrik auswählen
 Darmstadt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Darmstadt: 22-Jähriger nach versuchter räuberischer Erpressung in Untersuchungshaft

Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nachdem ein 22-jähriger Tatverdächtiger am Mittwochmittag (7.4.) in einem Supermarkt in der Pallaswiesenstraße unter Androhung von Gewalt Geld forderte, wurde der Mann im Anschluss von der Polizei festgenommen und musste sich am Folgetag vor einem Haftrichter verantworten.

Nach derzeitigem Kenntnisstand begab sich der junge Mann gegen 13 Uhr zum Kassenbereich des Einkaufsmarktes. Unter Androhung von Gewalt soll er die 29-jährige Kassiererin aufgefordert haben, ihm Geld aus der Kasse zu geben. Die Mitarbeiterin ließ sich von der Aufforderung des Mannes nicht beirren und verweigerte die Herausgabe des Geldes. Ersten Erkenntnissen zufolge, soll der Mann in dem Geschäft bereits ein Hausverbot haben und zuvor schon aufgrund mehrerer Diebstahlsdelikte in Erscheinung getreten sein.

Im Anschluss entfernte sich der Tatverdächtige. Kurze Zeit später kehrte er wieder zum Supermarkt zurück, wo er von einer Polizeistreife festgenommen werden konnte. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen stießen die Ordnungshüter unter anderem auf Süßwaren, die der 22-Jährige offenbar zuvor entwendet hatte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er am Donnerstag (8.4.) einem Haftrichter des Amtsgerichts Darmstadt vorgeführt. Dieser ordnete gegen den 22 Jahre alten Tatverdächtigen die Untersuchungshaft an. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Mit den Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und Tatumständen ist das Kriminalkommissariat 10 in Darmstadt betraut.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Darmstadt