Rubrik auswählen
 Darmstadt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Darmstadt: Kriminelle machen mit "WhatsApp" Masche Beute / 62-Jährige überweist über 1.200 Euro

Darmstadt (ots) -

Mit der bekannten "WhatsApp" Masche waren Kriminelle im Laufe des Dienstags (24.05.) unter anderem in Darmstadt wieder aktiv und haben mehrere Hundert Euro Beute gemacht. Gegen 18 Uhr kontaktierten die Kriminellen eine 62-jährige Darmstädterin über den bekannten Messenger Dienst und gaben sich als deren Sohn aus. Angeblich stecke er in einer Notsituation, weshalb er kurzfristig einen Betrag in Höhe von 1.251,30 Euro benötigen würde. Im Glauben, dass es sich um ihren Sohn handeln würde, überwies die hilfsbereite Dame schließlich das Geld an die Trickbetrüger. Erst später wurde der Schwindel bemerkt und die Polizei alarmiert.

Die Polizei in diesem Zusammenhang eindringlich vor der perfiden Masche. Überweisen Sie niemals Geld nur aufgrund einer WhatsApp-Nachricht. Kontaktieren Sie unbedingt die Person, die das Geld verlangt, und nutzen Sie dafür die Nummer, die Ihnen bekannt ist! Die vorgegaukelte Geschichte mit dem kaputten oder verlorenen Handy lässt sich so sekundenschnell und ganz einfach durchschauen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Darmstadt und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Darmstadt