Rubrik auswählen
 Darmstadt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rüsselsheim, Kreis Groß-Gerau Verkehrsunfall mit mehreren zum Teil schwer Verletzten und hohem Sachschaden

Rüsselsheim (ots) - Am Mittwoch, 09.06.2021, gegen 22.31 Uhr, ereignete sich am Rüsselsheimer Dreieck ein Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Alle Beteiligten befuhren die BAB 67 in westlicher Richtung. Am Rüsselsheimer Dreieck bogen die Fahrzeuge auf die Überleitung zur BAB 60 in Fahrtrichtung Mainz ab.

Aufgrund eines Schwertransportes, der ebenfalls diese Tangente befuhr und in der dortigen Baustelle nicht so schnell fahren konnte, bildete sich ein kleiner Rückstau. Dadurch waren die nachfolgenden PKW-Fahrer gezwungen, ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand abzubremsen. Der 25-jährige Fahrer eines Mannheimer Sprinters bemerkte dies zu spät und konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr vermeiden. Dieser prallte auf ein Mercedes Coupé. Die 47-jährige Mainzer Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Diese wurde auf einen Skoda Karoq aufgeschoben. Der 46-jährige Hofheimer Fahrer wurde leicht verletzt, sein 50-jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Skoda prallte auf einen Peugeot Lieferwagen aus Münster (Hessen) und verletzte die 60-jährige Fahrerin leicht. Der Aufprall des Unfallverursachers reichte aus, dass der Peugeot noch auf einen Mitsubishi aus Mainz ausgeschoben wurde. Dieser 60-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Alle verletzten Personen kamen in die umliegenden Krankenhäuser. An allen PKW`s entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf ca. 68.000 EUR Die Autobahn war während der Unfallaufnahme für ca. 90 Minuten voll gesperrt gewesen.

Berichterstatter: Sahler, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste Polizeiautobahnstation Südhessen Pupinweg 1 64295 Darmstadt $user.getFirstName() $user.getName() Telefon: 06151 / 8756-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Darmstadt