Rubrik auswählen
Diepholz (Gemeinde)
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Diepholz/Drebber, Verfolgungsfahrt endet vor Wand der freiwilligen Feuerwehr - Diepholz, zwei Verkehrsunfälle - Stuhr, ebenfalls zwei Verkehrsunfälle

Christian-P. Worring / Adobe Stock

Diepholz (ots) -

Diepholz/Drebber - Verfolgungsfahrt

Am Mittwoch, gegen 20:30 Uhr, verfolgte die Polizei einen flüchtenden Pkw von der Bremer Straße in Diepholz bis zur freiwilligen Feuerwehr in Drebber. Eine Polizeistreife versuchte den Fahrer des Pkw Renault, welcher nach Angaben eines Zeugen alkoholisiert sein soll, zu stoppen. Der Fahrer ignorierte jedoch die Haltezeichen und das später eingeschaltete Martinshorn und beschleunigte sein Fahrzeug zwischendurch auf bis zu 180 km/h. In Drebber verlor der Fahrer dann die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem er eine Verkehrsinsel überfuhr, und kollidierte schlussendlich mit der Gebäudewand der freiwilligen Feuerwehr Drebber. Der 45-jährige Fahrer aus Drebber blieb unverletzt, stand jedoch unter dem Einfluss von Alkohol - 1,27 Promille, wodurch diesem eine Blutprobe entnommen wurde. Weiterhin ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein im Fahrzeug befindlicher, nicht gesicherter Hund verstarb durch den Aufprall noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden, insbesondere an der Gebäudewand, ist nicht unerheblich und beziffert sich auf ca. 70.000 Euro.

Diepholz - Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Am Mittwochmorgen, gegen 06:00 Uhr, befuhren ein 26-Jähriger mit seinem Pkw Seat und ein 28-jähriger mit seinem Pkw VW in genannter Reihenfolge die Maschstraße in Diepholz in Fahrtrichtung Ortsausgang. Als der Seat-Fahrer verkehrsbedingt warten musste, übersah dies der 28-Jährige und fuhr dem Pkw Seat hinten auf. Der 28-jährige wurde hierbei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Diepholz - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Mittwochabend, gegen 22:15 Uhr, ereignete sich auf der Straße Graftlage (B51) ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 59-Jähriger aus Quakenbrück befuhr mit seinem Pkw VW die B51 in Fahrtrichtung des Kreisverkehrs zur B69 und kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Anhänger eines 29-Jährigen aus Ostercappeln, welcher dadurch wiederum mit seinem Fahrzeuggespann gegen die Seitenschutzplanke stößt. Insgesamt ist bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro entstanden.

Stuhr - Radfahrer leichtverletzt

Am Mittwoch, gegen 6:30 Uhr, kommt es auf der Blockener Straße in Stuhr zu einer Kollision mit einem Pkw und einem Radfahrer. Der 58-jährige Opelfahrer wollte von dem Neuen Weg auf die Blockener Straße einbiegen und übersah hierbei den 55-jährigen Radfahrer, der vorschriftsmäßig auf dem Radweg unterwegs war. Durch den Zusammenstoß stürzte der 55-Jährige und verletzte sich dabei leicht. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Stuhr - Fahrzeug überschlägt sich

Bei einem langsamen Wendemanöver kam es in der Straße Stuhrreihe in Stuhr zu einem Unfall ohne die Beteiligung von anderen Verkehrsteilnehmern. Beim Wenden fuhr der 76-jährige Fahrzeugführer rückwärts in einen Graben, wobei das Fahrzeug kippte und sich überschlug. Beide Insassen kamen mit einem Schrecken davon. Das Fahrzeug musste mit einem Abschleppwagen geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marei Tatgenhorst Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Diepholz und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Diepholz (Gemeinde)