Rubrik auswählen
 Dill
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

+ Auffahrunfall ohne Verletzte + Hochsitz umgestoßen + Nach Ausweichmanöver in Graben gefahren +

VTT Studio / Adobe Stock

Dillenburg (ots) -

--

Haiger-Sechshelden: Aufgefahren -

Ohne Verletzte endete ein Auffahrunfall gestern Mittag (03.05.2022) am Kreisverkehr bei Sechshelden. Gegen 11.50 Uhr wollte ein 68-jähriger BMW-Fahrer von der Sechsheldener Straße kommend in den Kreisverkehr an der B 277 einfahren. Wegen des Verkehrs im Kreisel stoppte er seinen Wagen. Ein im folgender 19-jähriger Fordfahrer erkannte dies zu spät und prallte mit seinem Transit in das Heck des BMW. Der in Haiger lebende Unfallfahrer und sein aus Burbach stammender Unfallgegner blieben unverletzt. Die Höhe der Blechschäden können momentan noch nicht beziffert werden.

Herborn-Burg: Hochsitz umgestoßen / Polizei sucht Zeugen -

Auf rund 450 Euro schätzt der Jagdpächter den Schaden an seinem Ansitz, nachdem Unbekannten diesen umgeworfen hatten. Sein Jagdrevier in Burg liegt in der Verlängerung der Straße "Böseborn" rechtsseitig der in Richtung Niederscheld führenden Bundesstraße 277. Am 30.04.2022 (Samstag), gegen 21.00 Uhr fuhr der Jäger mit seinem Wagen an dem direkt am Waldrand stehenden Hochsitz vorbei. Wenige Meter von seinem Ansitz entfernt beobachtete er zwei Jugendliche. Einer der jungen Männer trug eine Baseballmütze, war groß und hatte blonde, gelockte Haare. Von dem zweiten kann er keine genaue Beschreibung abgegeben. Seiner Einschätzung nach waren beide alkoholisiert. Wenige Stunden später, gegen 01.00 Uhr kam er wieder an dieser Stelle vorbei, jetzt lag der Hochsitz auf dem Boden. Ob die beiden Jugendlichen mit der Sachbeschädigung in Verbindung stehen, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am späten Samstagabend (30.04.2022), zwischen 21.00 Uhr und 01.00 Uhr Personen an dem Hochsitz beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu den beiden Jugendlichen machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Greifenstein: In Graben gefahren -

Am Dienstag (03.05.2022), gegen 15:45 Uhr war ein Benzfahrer auf der Landstraße zwischen Merkenbach und Beilstein unterwegs. Wegen eines Pannenfahrzeugs, das am rechten Fahrbahnrand hielt, musste der Sinner mit seinem Mercedes in den Gegenverkehr ausweichen. Als ihm dort ein Fahrzeug entgegenkam, verriss der 68-Jährige beim Wiedereinscheren das Lenkrad und verlor die Kontrolle über seinen Benz. Der Wagen kam von der Straße ab und landete in der Böschung. Der Sinner kam mit dem Schrecken davon. Ein Abschlepper brachte seinen Wagen wieder auf die Straße - die Blechschäden belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Dill


Weitere beliebte Themen in Dill